Denkfutter
Mittelstand meets MBA

Mittelständische Unternehmen könnten mehr von Business Schools profitieren. Ingenieure mit MBA könnten wegen ihrer Internationalität sogar das zukünftige Rückgrat vieler von der Globalisierung betroffener Unternehmen sein. "Mittelstand meets MBA" ist der Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit.

Fragt man die Mehrzahl der mittelständischen Unternehmer, die das Rückgrat der deutschen Maschinenbau- und Elektroindustrie bilden, ob sie schon einmal überlegt haben, einen Mitarbeiter mit MBA-Abschluss einzustellen, ist die Antwort überwiegend ein klares: "Warum das denn?" Denn auf den ersten Blick trennen die Begriffe "Mittelstand" und "MBA" immer noch Welten. Schaut man sich die MBA-Programme einiger Anbieter an, wird diese Aussage verständlich.

Aber was mittelständische Unternehmen bei der heutigen Herausforderung durch Internationalisierung und Globalisierung benötigen, sind international ausgebildete Führungskräfte mit technischem Hintergrund, aber umfassender generalistischer und strukturierter Führungsausbildung. Die Ingenieure und technischen Fachkräfte der Unternehmen erhalten in Deutschland immer noch eine weltweit führende fachliche Ausbildung. Sind sie dann erst einmal in die Arbeitswelt integriert, wird die Führungsausbildung gerade im Mittelstand eher zufällig wahrgenommen. Gerade hier sollte man aber über die drei Buchstaben hinwegschauen und den Inhalten einer MBA-Ausbildung auf den Grund gehen.

Denn hier kann gerade für Mittelständler der Schlüssel zu leistungsfähigen und international ausgerichteten Führungskräften liegen. Themen wie Strategy Development, Intercultural Behaviour, Leadership und Financial Management sind für Führungskräfte auf internationaler Ebene unerlässlich, verbunden mit qualifizierter technischer Ausbildung bilden sie eine ausgezeichnete Basis für den Erfolg im weltweiten Wettbewerb.

Sicher bieten einige der in Europa verfügbaren MBA-Programme diese Inhalte hauptsächlich auf einer eher für Konzerne geeigneten Ebene an. Und manchmal ist auch die Angst eines Unternehmers nicht unbegründet, dass die gerade mit einer MBA-Ausbildung herangezogene Führungskraft plötzlich abgeworben wird. Aber warum sollten andere Unternehmen das wohl tun? Wahrscheinlich weil sie den Wert dieses Mitarbeiters doch sehr hoch einschätzen. Eine Reihe von MBA-Programmen in Deutschland bieten gerade für mittelständische Unternehmen ausgezeichnet geeignete Inhalte und Konzepte an, sowohl in ihren Vollzeit- als auch in den berufsbegleitenden Programmen.

Seite 1:

Mittelstand meets MBA

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%