Die Alternative zu den USA
MBA in Kanada

Wer daran denkt, seinen MBA außerhalb Europas zu machen, denkt automatisch an die USA. Dabei bietet sich der nördliche Nachbar als - auch kostenmäßig interessante - Alternative an.

Zwar können die besten kanadischen Business Schools nicht mit den fünf bis sieben führenden US-Schulen wie Harvard, Kellogg, Chicago, Stanford, Columbia mithalten. Aber ihr akademisches Niveau liegt auf dem Niveau der guten US-amerikanischen oder britischen MBA-Anbieter.

Als führende kanadische Business School gilt die Richard Ivey School of Business der University of Western Ontario in der 300.000-Einwohner-Stadt London. Obwohl die Anfänge der Schule bis in das Jahr 1922 zurückgehen, hat sich Ivey erst in den letzten Jahren in den maßgeblichen Rankings auf die vorderen Ränge hochgearbeitet. Wie an der Harvard Business School wird auch an Ivey hauptsächlich mit Fallstudien gearbeitet. Bis zu 600 (!) solcher "case studies" muss ein MBA-Student im Laufe seines zweijährigen Studiums durcharbeiten.

Einen ähnlich guten Ruf hat auch die Schulich School of Business an der York University in Toronto. Die Schule ist im vorletzten Jahr in ein nagelneues State-of-the-Art-Gebäude umgezogen und offeriert nun beste Bedingungen. Zusammen mit der US-Schule Kellogg bietet Schulich auch einen berufsbegleitenden MBA an.

Im französischsprachigen Quebec bietet die McGill University in Montreal das beste MBA-Programm (in englischer Sprache) an. Management-Guru Henry Mintzberg lehrt hier. Wen es eher an die Westküste zieht, der ist mit der Sauder School of Business der University of British Columbia in Vancouver gut bedient.

Mit unserem MBA-Newsletter erhalten Sie aktuelle Meldungen aus den Business Schools 14-täglich per E-Mail. Natürlich kostenlos! >> zur Anmeldung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%