MBA-News
Die Geheimtipps unter den US-Business Schools

Es muss nicht immer eine Top-Schule sein. Auch weniger bekannte Business Schools bieten manchmal ganz Außergewöhnliches. Hidden Gems nennen die Amerikaner diese versteckten Perlen, und solche Geheimtipps gibt es auch bei Business Schools. Angebote, auf die man nicht stößt, wenn man nur die großen Namen im Auge hat.

Eine Auswahl:

McCombs School of Business Eine 50-Millionen-Dollar-Spende des Geschäftsmanns Red Mc- Combs bescherte der Business School der University of Texas at Austin nicht nur einen neuen Namen. Mit dem Geldsegen konnte die Schule massiv expandieren, gute Dozenten und Professoren einkaufen und Forschungsschwerpunkte aufbauen. Damit ist McCombs eine der wenigen Business School aus dem Süden, die auf nationaler Ebene mitspielt. Weiterer Vorteil: Als Spätstarter kann McCombs noch nicht die Studiengebühren der etablierten Player nehmen. Das MBA-Studium ist somit preislich vergleichsweise günstig. www.mccombs.utexas.edu

Mit unserem MBA-Newsletter erhalten Sie aktuelle Meldungen aus den Business Schools 14-täglich per E-Mail. Natürlich kostenlos! >> zur Anmeldung

Babson College Babson College ist eine kleine Campus-Universität mit nur 1 700 Undergraduate- und knapp 500 Vollzeit-Graduate-Studenten in Wellesley, Massachusetts, 30 Minuten vom Zentrum von Boston entfernt. Ihre F. W. Olin Graduate School of Business schafft es auf den maßgeblichen Ranglisten nie auf die vordersten Plätze. Bei einem Kriterium aber, bei Entrepreneurship, liegt sie immer ganz vorne. Wer etwas von dem amerikanischen Unternehmergeist inhalieren will oder sich gar mit dem Gedanken an eine berufliche Selbstständigkeit trägt, ist hier richtig. www.babson.edu

Goizueta Business School

Ihren Namen verdankt die Business School der Emory University in Atlanta, Georgia, dem ehemaligen Coca Cola-Chef Roberto C. Goizueta. Mit nur etwa 150 MBA-Studenten ist sie nach US-Maßstäben ein Winzling, aber sie wächst und klettert auch auf den Rankings nach oben. Die Schule sieht ihre Aufgabe darin, zukünftige Manager für global orientierte Unternehmen auszubilden. Dies könnte sie auch für Deutsche interessant machen, obwohl sie bislang eher noch als Außenseiter-Tipp gilt. Studenten mit einem Erststudium in Wirtschaftswissenschaften können das MBA-Studium verkürzt in einem Jahr machen. www.goizueta.emory.edu

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%