Die teueren "Jet Set"- MBA-Programme haben ihre Marktnische gefunden
Mit dem MBA um die Welt

Die einen halten es für eine Modeerscheinung, die anderen für einen High End-Programmtyp, der seinen Markt gefunden hat: die super-teueren "Jet Set"-MBA-Programme, bei denen die Teilnehmer zu den verschiedenen Veranstaltungsorten rund um die Welt jetten.

Auf dem Papier wirkt das Konzept auf den ersten Blick überzeugend: "Der globale Manager braucht auch eine globale Ausbildung" - so wirbt die Programmbroschüre eines der Anbieter. Konkret heißt dies, dass die verschiedenen Präsenzblöcke der berufsbegleitenden Executive MBA-Programme an verschiedenen Orten der Welt durchgeführt werden, oft auch von verschiedenen Business Schools. "Think global, teach local" nennt dies eine andere Broschüre.



» MBA-Newsletter:


Alle 14 Tage die neuesten Nachrichten


aus den wichtigsten Business Schools




"Unser Programm hat seinen Markt gefunden", freut sich Bertrand Moingeon. Der Professor hat für die französische Business School HEC Paris das Trium-Programm miterarbeitet, das HEC zusammen mit der Stern School of Business (NYU) in New York und der London School of Economics (LSE) anbietet.

Die Teilnehmer erhalten hier zum Abschluss den "Trium MBA", den die drei beteiligten Business Schools gemeinsam vergeben. Bei anderen Programmen wie etwa dem "EMBA-Global" von London Business School und Columbia Business School (New York) bekommen die Teilnehmer die Abschlüsse beider Schulen (joint degree/double degree) verliehen. Der "EMBA-Global" (www.london.edu/emba-global) markiert - mit reinen Studiengebühren von 120 000 Dollar gegenwärtig wohl das teuerste MBA-Programm der Welt - das obere Ende dieses Marktes. Über einen Zeitraum von 20 Monaten jetten die Teilnehmer hier tatsächlich abwechselnd für einwöchige Präsenzblöcke nach London oder New York.

Bei anderen Programmen ist der Manager-Tourismus weniger intensiv, dafür sehen die Teilnehmer aber mehr von der Welt. Beim Trium-Programm (www.triumemba.org) jetten die Teilnehmer nicht nur zu den Business Schools in Paris, London und New York, sondern auch noch nach Asien und Lateinamerika.

Seite 1:

Mit dem MBA um die Welt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%