Doshisha Universität (Japan) und TU Chemnitz
Gemeinsamer MBA-Studiengang geplant

Die TU Chemnitz will mit der japanischen Doshisha Universität einen gemeinsamen MBA-Studiengang mit dem Schwerpunkt „Wissens- und Technologiemanagement“ entwickeln. Grundlage des Programms ist der an der TU Chemnitz etablierte Masterstudiengang „Wissensmanagement“, der durch die Doshisha Business School in internationalem Technologiemanagement erweitert werden soll.

Das berufsbegleitenden Studium soll sowohl in Europa als auch in Asien angeboten werden. Das zweisemestrige englischsprachige Programm ist mit einer Gesamtstundenzahl von 770 Unterrichtsstunden geplant. Im Studium sind mehrere einwöchige Präsenzmodule in Deutschland und Japan vorgesehen; dazwischen liegen etwa zweimonatige E-Learning-Phasen.

Zulassungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, mindestens drei Jahre Berufspraxis, zertifizierte Englisch-Kenntnisse sowie die erfolgreiche Teilnahme am GMAT. Die Höhe der Studiengebühren wird im Rahmen der Vorbereitungsphase festgelegt. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt das gemeinsame Projekt der Doshisha Universität und der TU Chemnitz.

Weitere Informationen zu den beiden Hochschulen:
www.tu.chemnitz.de
www.doshisha.ac.jp/english

Mit unserem MBA-Newsletter erhalten Sie aktuelle Meldungen aus den Business Schools 14-täglich per E-Mail. Natürlich kostenlos! >> zur Anmeldung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%