Economist Intelligence Unit
Erstmalig europäische Business School auf Platz 1

Zum ersten Mal führt das US-Wirtschaftsmagazin „Economist Intelligence Unit“ mit der IESE eine europäische Business School auf Platz eins seines MBA-Rankings: Die spanische Schule hat sich im Vergleich zur Bewertung des vergangenen Jahres um acht Plätze verbessert.

Einer der Hauptgründe für die gute Platzierung sind die hervorragenden Karrierechancen für Absolventen: 96 Prozent finden innerhalb von drei Monaten nach dem Abschluss einen Job; das Durchschnittsgehalt der IESE-Absloventen liegt im ersten Jahr bei 142.000 Dollar.

Abgesehen von der IESE wird das Ranking wieder stark von amerikanischen Business Schools dominiert: Auf acht der Top-Ten-Plätze sind US-Schulen. Kellogg, die drei Jahre in Folge den ersten Platz für sich beanspruchen konnte, liegt in diesem Jahr auf dem zweiten Rang, gefolgt von Dartmouth, Stanford und Chicago.



» MBA-Newsletter:


Alle 14 Tage die neuesten Nachrichten


aus den wichtigsten Business Schools



Die Top-10 des Rankings (die Ergebnisse von 2004 in Klammern):

1 (9) University of Navarra - IESE Business School Spain
2 (1) Northwestern University - Kellogg School of Management US
3 (3) Dartmouth College - Tuck School of Business US
4 (2) Stanford Graduate School of Busines US
5 (5) IMD - International Institute for Management Development Switzerland
6 (6) University of Chicago - Graduate School of Business US
7 (10) New York University - Leonard N Stern School of Business US
8 (11) University of Michigan - Stephen M. Ross School of Business US
9 (7) Columbia Business School US
10(19) University of California at Berkeley - Haas School of Business US

Info: http://mba.eiu.com/

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%