Edler Spender
Mills College in Oakland erhält 10 Millionen Dollar

Während in Deutschland über die Finanzierung der Universitäten und die Einrichtung von Elitehochschulen debattiert wird, gehören in den USA private Spenden an Bildungseinrichtungen zum täglichen Geschäft.

Besonders großzügig zeigte sich Lorry I. Lokey. Der Vorstands-
vorsitzende des amerikanischen Pressedienstes Business Wire spendete 10 Millionen Dollar an das Mills College in Oakland, Kalifornien. Mit dem Geld fördert er die nach ihm benannte Lorry I. Lokey School of Business, die erste Graduiertenschule mit BA- und MBA-Programmen, die sich speziell an Frauen richten.

Mit nur einem Drittel der Studierenden sind Frauen in MBA-Studiengängen der USA noch immer deutlich unterrepräsentiert. An der Lorry I. Lokey Business School sollen innerhalb der nächsten fünf Jahre 100 Studentinnen ihrem Abschluss entgegen streben. Derzeit sind es 27.

Für seine Freigiebigkeit hat Lorry I. Lokey einen guten Grund: „Seit 15 Jahren besteht mein Management mehrheitlich aus Frauen. Wir brauchen MBA-Programme wie das in Mills, um uns zukünftige Führungskräfte zu sichern.“ So ist diese Spende auch nicht Lokeys erste. Insgesamt hat er in den letzten 10 Jahren über 100 Millionen Dollar für ähnliche Zwecke ausgegeben. 2003 wurde er von der Association for Women in Communications für seine Förderung von Frauen in der Kommunikationsbranche ausgezeichnet.

Näheres zu den Studienprogrammen am Mills College gibt es unter www.mills.edu. Im Übrigen sind auch Männer für das Graduiertenstudium zugelassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%