European School of Management and Technology (ESMT)
Ein Präsident auf Abruf

Die von führenden deutschen Wirtschaftsunternehmen gegründete European School of Management and Technology (ESMT) in Berlin, München und Köln, Schloss Gracht, kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus. Nachdem in den letzten Wochen vertrauliche Informationen über die Finanzsituation der Hochschule an die Medien lanciert worden waren, musste nun ESMT-Präsident Derek Abell aus der Presse erfahren, dass seine Tage gezählt seien. Ein medialer Gau, der sich allerdings nahtlos in die jahrelange Geschichte missratener Pressearbeit der ESMT einreiht.

Immer deutlicher wird, dass jetzt der Aufsichtsrat der ESMT GmbH, insbesondere deren Vorsitzender Gerhard Cromme gefordert ist. International gilt die Schule ohnehin nur als "The Cromme School". Hinter Cromme gehen die meisten Aufsichtsratsmitglieder in Deckung. So genau wollen es die meisten deutschen Unternehmen, die die ESMT mit Millionen Euro unterstützt haben, anscheinend gar nicht wissen. Cromme wollte sich auf wiederholte Anfrage des Handelsblatts nicht zu "seiner" Schule äußern. Die Verteidigung musste ESMT-Präsident Abell übernehmen:

Herr Professor Abell, es ist nicht schön, wenn man aus der Presse erfährt, dass man seinen Job verloren hat.

Abell: In der Tat war ich sehr überrascht - nicht von der Ankündigung, sondern weil die Presse wieder einmal die Fakten völlig falsch wiedergegeben hat. Tatsache ist, dass der ESMT-Aufsichtsrat mich vor einiger Zeit gebeten hat, ein Jahr länger im Job zu bleiben, das heißt bis September 2006 statt bis September 2005.

Seite 1:

Ein Präsident auf Abruf

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%