Health Care Management und Real Estate Management
MBA an der European Business School

In den Bereichen Health Care Management und Real Estate Management bietet die European Business School mit einem zweistufigen Konzept die Möglichkeit, den MBA zu machen: Aufbauend auf einem zertifizierten Kontaktstudium können Interessierte in einem Fortsetzungsstudiengang den vollen anerkannten akademischen Grad erwerben.

Die im Rheingau ansässige private Universität ist vor allem durch ihr BWL-Erststudium bekannt. Zudem ist sie schon seit einigen Jahren in der Weiterbildung von Fach- und Führungskräften aktiv – dabei unter anderem in den Bereichen Health Care und Real Estate. Nun ergänzt die Hochschule das Angebot durch die internationalen Abschlüsse. Zum einen reagiert die EBS damit auf Nachfragen von Absolventen der Kurzstudiengänge, die gerne den MBA erwerben möchten. Der Leiter des Bereiches Weiterbildung, Prof. Dr. Ronald Gleich, sieht einen weiteren Vorteil im Zweistufensystem: „Interessenten können auf diese Weise erst einmal „reinschnuppern“: Sie absolvieren eine hochwertige Fortbildung innerhalb eines überschaubaren Zeitraumes. Damit erwerben sie ein anerkanntes Zertifikat, und können sich danach überlegen, ob sie bis zum MBA weitermachen wollen. Die Hemmschwelle ist viel niedriger, als wenn man sich direkt zu einem Master- oder MBA-Studiengang verpflichtet“.

Beide MBA-Programme enthalten Module in englischer Sprache und berücksichtigen internationale Entwicklungen. Der Studiengang im Bereich Real Estate führt die Teilnehmer auch an Partnerinstitute im Ausland: Verschiedene Module werden an der Universität Reading/Großbritannien, der University of Hong Kong sowie der John Hopkins University in den USA stattfinden.

Weitere Informationen unter www.ebs.de oder direkt bei info@ebs-weiterbildung.de.

Mit unserem MBA-Newsletter erhalten Sie aktuelle Meldungen aus den Business Schools 14-täglich per E-Mail. Natürlich kostenlos! >> zur Anmeldung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%