In Harvard nachgefragt
Was ist eine Case Study?

Fast alle MBA-Programme weltweit verwenden Fallstudien, eine für Deutsche ziemlich unbekannte Methode. Was aber genau ist eine Case Study? Und was soll die Arbeit an einem Case bewirken?

Das Handelsblatt ging an die Quelle und fragte an der Harvard Business School (HBS) nach. Hier wurde die Case Study-Methode erfunden, und nach wie vor prägen Cases fast das gesamte HBS-MBA-Programm. Darüber hinaus ist die Schule der weltgrößte Produzent von Case Studies, die sie auch weltweit verkauft. Wie erklären Sie jemandem, der noch nie etwas davon gehört hat, in drei Sätzen, was eine Case Study ist?

Ein Case ist ein Dokument, das in detaillierter, erzählerischer Form ein Problem darstellt, dem sich Manager oder ein Chef eines realen Unternehmens gegenüber gesehen haben. Die Studenten denken sich damit in die Situation des Protagonisten hinein, stehen sozusagen in seinen Schuhen. Und immer muss die Frage beantwortet werden: Was würden Sie tun?

Mit den Augen des Protagonisten

Werden wir einmal konkret! Wie genau sieht eine Fallstudie aus?

Eine HBS case study kann zwei bis 20 oder mehr Seiten umfassen, und beinhaltet einen Datenanhang, die "exhibits".

Der Case präsentiert die Situation zusammen mit etwas Hintergrundinformation über das Unternehmen, was es erlaubt, die Situation, um die es geht, in ihren Kontext einzuordnen. Oder anders gesagt: Der Case präsentiert die Story genau so, wie der Protagonist sie gesehen hat, also auch mit einer ambivalenten Datenlage, unzureichenden Informationen, ohne offenkundig richtigen Antworten und einer tickenden Uhr, die schnelle Aktionen verlangt. Und das Leitmotiv ist, wenn Sie so wollen, immer Leadership.

Wie arbeitet man mit einem case?

Das geschieht in mehreren Schritten. Zuerst arbeiten die Studenten den case alleine durch.

Dann, am gleichen Abend oder am nächsten Morgen, treffen sie sich mit drei bis sieben anderen Studenten in ihrer "study group" und diskutieren den Case, vergleichen ihre Analysen und Lösungsvorschläge. Dies gibt den Studenten die Gelegenheit, in einem Team zu arbeiten, gemeinsam Ideen auszutauschen und zu entwickeln Dann gehen Sie in die Klasse, wo Sie den Case etwa 80 Minuten lang unter der Anleitung eines Professors diskutieren.

Könnte man mit einem Case auch allein arbeiten oder braucht es immer die Diskussion mit Anderen?

Nein, die Gruppenarbeit und-diskussion ist schon ein wesentlicher Teil des Lernmodells. Unsere Studenten machen die Erfahrung, dass egal wie hart sie an einem Case gearbeitet und wie sehr sie allein über Lösungen nachgedacht haben, am Ende ist das doch nur 20 Prozent von dem, was sie über die Diskussion mit den Anderen herausbekommen.

Seite 1:

Was ist eine Case Study?

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%