Karriere-Tips
Dos und Don'ts für ambitionierte Frauen

Martine Van den Poel ist Karriere-Coach bei der Insead, der Top-Business School mit Dependancen im französischen Fontainebleau und in Singapur in Fernost. Hier sind ihre Tipps für karrierebewusste und ambitionierte Frauen.

Das sollten Sie tun



  • Managen Sie Ihre eigene Brand. Kommunizieren Sie Ihre Erfolge, zum Beispiel wenn Sie ein wichtiges Projekt abgeschlossen haben. Und denken Sie über das richtige Zielpublikum für Ihre Kommunikationsstrategie nach.


  • Bauen Sie Ihre eigenen horizontalen und vertikalen Netzwerke auf. Vertrauen Sie ins Delegieren von Aufgaben. Wenn Sie ein Team haben, delegieren Sie so viel wie möglich. Passen Sie Ihren Führungsstil an die Persönlichkeit jedes Mitarbeiters an und geben Sie jedem regelmäßig Feedback, Anerkennung und Lob.


  • Investieren Sie in Ihre Fortbildung.Versuchen Sie mit Hilfe von Leistungseinschätzungen oder Feedback von Ihren Fortgesetzten zu definieren, wo Sie sich weiterentwickeln müssen.


  • Suchen Sie sich die beste Hilfe für Zuhause.



Das sollten Sie nicht tun



  • Warten Sie nicht darauf, dass andere Leute Ihre Arbeit bemerken. Kommunizieren Sie Ihre Strategie und Ihre Aktivitäten.


  • Erwarten Sie nicht, dass andere Ihnen eine Karriere bauen. Entwickeln Sie Ihren eigenen Karriere-Plan mit einer Perspektive von drei bis vier Jahren, diskutieren Sie ihn mit Ihrem Boss und der Personalabteilung. Streben Sie aktiv nach Karrieremöglichkeiten in Ihrer eigenen Abteilung und im Gesamtunternehmen.


  • Seien Sie keine Perfektionistin! Versuchen Sie, eine Balance zwischen einer gut erledigten Aufgabe und einer absolut perfekten Leistung zu finden. Zu viel Perfektionismus verzögert die Entscheidungsfindung. Und trauen Sie sich, andere um Ihre Hilfe zu bitten, wenn Ihre Arbeitsbelastung außer Kontrolle gerät.


  • Binden Sie sich emotional nicht zu sehr an Ihr Unternehmen. Versuchen Sie Grenzen zu ziehen. Finden Sie eine Balance zwischen Ihren persönlichen Bedürfnissen und den Anforderungen des Unternehmens.


  • Versuchen Sie, keine Superfrau zu sein. Erlauben Sie sich ein bisschen Zeit jeden Tag für sich selbst. Und versuchen Sie, Ihre persönlichen Stressquellen zu definieren und legen Sie sich einen persönlichen Plan zu, wie Sie mit Stress umgehen, wie zum Beispiel mit regelmäßigem Sport.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%