Kassel International Management School
Von der Elitehochschule zum An-Institut

Die GmbH der Kassel International Management School (Kims) existiert personell praktisch nicht mehr. Schon zu Beginn des Jahres hatten nur noch sechs Studierende einem MBA-Abschluss an der Kims entgegengestrebt, nun wurde der Vertrag mit dem Geschäftsführer Walter Untiedt aufgelöst. Untiedt hatte seinerzeit selbst das MBA-Studium an der Kims absolviert.

Auch Rektor Prof. Dr. Holden hat die Hochschule verlassen und ist in seine Heimat Großbritannien zurück gekehrt. Von den ursprünglich elf Mitarbeitern sind nur noch zwei an der Kims geblieben.

Obwohl die Kims auf 80 Partnerfirmen und –institutionen, darunter 23 Gesellschafter, verweisen kann, war der Abbau offenbar nicht aufzuhalten. Laut der Mitgesellschafterin IHK Kassel soll aber ein Neuanfang gestartet werden.

Die zurzeit laufenden Kurse werden noch abgewickelt, zukünftig ist die Universität Kassel Träger des Studienangebots. Mittelfristig soll die Kims laut einem Kooperationsvertrag zwischen der Universität und der IHK zu einem sogenannten An-Institut der Universität Kassel werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%