MBA in Großbritannien
Der Shootingstar

Die Lancaster University Management School ist der Shootingstar der britischen MBA-Schulen. Der deutsche LUMS-Dozent Joern Meissner sagt, warum.

Herr Dr. Meissner, wie verschlägt es einen deutschen Jungwissenschaftler ausgerechnet nach Lancaster?

Ich wollte nach meinem Doktorandenstudium in den USA wieder nach Europa zurückkommen. Die Lancaster University Management School ist eine der Top-Adressen in Europa und eine von nur zwei Schulen, die in der offiziellen Research Assessment Exercise (RAE) der britischen Regierung die höchste Bewertung von "6 Stars" erhalten haben. Im Endeffekt hat mich dann der Fokus der Schule und des Departments auf Forschungsexzellenz überzeugt, der sich beispielsweise auch im Anreizsystem wiederfindet.

Das LUMS-MBA-Programm hat sich auf dem FT-MBA-Ranking in den vergangenen Jahren spektakulär verbessert. Worauf ist das Ihrer Meinung nach zurückzuführen?

Die LUMS hat vor sieben Jahren, als Sue Cox die Schule als Dean übernahm, einen großangelegten strategischen Review begonnen und dann auch konsequent umgesetzt. Das FT Ranking erhält als eine Hauptkomponente den Karriereerfolg unserer Absolventen von vor drei Jahren, insofern profitieren wir jetzt von Veränderungen, die wir vor Jahren am Programm gemacht haben. Insbesondere wenn man die Kosten des Programms mit der beobachteten Gehaltsentwicklung vergleicht, schneidet die LUMS als beste Schule in Europa ab. Neben diesen Absolventenfaktoren spielt eine Rolle, dass unser Doktorandenprogramm als eines der zehn besten weltweit gilt.

Seite 1:

Der Shootingstar

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%