Schwieriger Job
Berliner ESMT setzt beim MBA auf Franzosen

Der Direktor der kleinen französischen Business School Theseus International Management Institute in Nizza wird Direktor des MBA-Programms an der European School for Management and Technology (Esmt) in Berlin. Nach Informationen des Handelsblatts wird der Franzose Francis Bidault, ein ausgewiesener Experte für Technologie-Management, den Job bereits im September 2005 antreten.

HB BERLIN. Bidault wird die schwierige Aufgabe zukommen, ein MBA-Programm einer Hochschule zum Laufen zu bringen, das praktisch ohne festen Lehrkörper und eigene Forschung auskommen muss, aber mit 50 000 Euro Teilnahmegebühr mehr kosten soll als die Programme der führenden Business Schools in Europa. Die Bewerbungsphase für das im Januar 2006 startende Programm läuft bereits.

Die ESMT wirbt dafür gegenwärtig mit einer aufwändigen internationalen Roadshow u.a. in Monterrey, Mexico City, Warschau, Moskau, Mumbai, Bangalore, Hong Kong, und Shanghai. Die Frage, ob es ihr gelingen wird, für das MBA-Programm eine signifikante Zahl an hoch qualifizierten und zahlungswilligen Kandidaten anzulocken, ist so etwas wie der Lackmustest für die ESMT, die wiederholt negative Schlagzeilen machte.

Mit unserem MBA-Newsletter erhalten Sie aktuelle Meldungen aus den Business Schools 14-täglich per E-Mail. Natürlich kostenlos! >> zur Anmeldung

Bidault, der auch eine ganze Reihe von Unternehmen beriet, hat in Frankreich als Management-Experte einen guten Ruf. Seine Erfolgsbilanz als MBA-Programmdirektor ist hingegen gemischt. Zwei Jahre lang (1990-92) war er für das MBA-Programm an der Top-Business School IMD (Lausanne) verantwortlich, von der auch ESMT-Präsident Derek Abell kommt.

Am 1989 ins Leben gerufenen Theseus International Management Insitute, dessen Direktor er zuletzt war, war er seit 1996 auch für das kleine MBA-Programm mit etwa 30 Studenten verantwortlich. Allerdings ist der "Theseus MBA" nach einer im Juli 2004 geschlossenen "strategischen Allianz" mit der französischen Business School EDHEC (Lille/Nizza) de facto in deren Zuständigkeit übergegangen. Eine glänzende Erfolgsstory ist das nicht.

Der französische Management-Experte tritt seinen Posten in Berlin zu einem Zeitpunkt an, zu dem wesentliche personelle Fragen bei der esmt unbeantwortet sind. ESMT-Präsident Derek Abell wird die Hochschule spätestens im Herbst 2006 verlassen. Auch die immer wieder angekündigte Verpflichtung von international renommierten Management-Professoren lässt auf sich warten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%