Stanford-Bewerber aufgeflogen
Hacker-Angriff auf Online-Bewerbung

Nachdem ein Computer-Hacker im Internetforum der BusinessWeek veröffentlicht hatte, wie man sich durch eine „Hintertür“ in die Bewerberdatenbank „ApplyYourself“ einschleichen kann, haben 41 Bewerber der US-Business School Stanford versucht, sich einen Einblick in den laufenden Bewerbungsprozess zu verschaffen.

Erfolg hatten sie dabei allerdings nicht: Die Ergebnisse des Auswahlverfahrens waren noch nicht in der Datenbank gespeichert, und so konnten die neugierigen Bewerber nur eine leere Seite sehen. Ihre Namen konnten die Business School jedoch ganz einfach ermitteln – und sie werden kaum noch eine Chance darauf haben, in Stanford angenommen zu werden, teilte Derrick Bolton, Direktor des Zulassungskomitees, mit.

Das von Stanford benutzte Online-Bewerbungs-Programm ApplyYourself nutzen zahlreiche Business Schools wie Harvard, Duke, Carnegie Mellon und das Massachusetts Institute of Technology. Der in dem Internetforum dargestellte Trick blieb aber nur neun Stunden wirksam; die Betreiber des Programms reagierten sofort und haben die Sicherheitslücke geschlossen.

Mit unserem MBA-Newsletter erhalten Sie aktuelle Meldungen aus den Business Schools 14-täglich per E-Mail. Natürlich kostenlos! >> zur Anmeldung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%