Stanford Studie
Moralische Arbeitgeber bevorzugt

Moral und soziale Verantwortung eines Unternehmens sind für MBA-Absolventen bei der Wahl ihres Arbeitsplatzes ausschlaggebend. Das hat eine aktuelle Untersuchung der amerikanischen Stanford Graduate School of Business ergeben.

Zur Bewertung standen 14 Kriterien, die bei der Jobwahl eine Rolle spielen können, beispielsweise das Image des Unternehmens oder die Höhe des angebotenen Gehalts. In den Top Drei rangieren die Aspekte Ethik und soziale Verantwortung des Unternehmens neben der intellektuellen Herausforderung.

Über 97 Prozent der befragten 800 MBAler aus Nord-Amerika und Europa würden etwa 14 Prozent ihres erwarteten Einkommens aufgeben, wenn sie in einer Firma mit besserem Ansehen und mehr sozialer Kompetenz arbeiten könnten.

Die Frage nach der moralischen und gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen steht im Rahmen einer Debatte über Ethik in der Wirtschaft am 29. Juli 2004 auch an der britischen Cranfield School of Management im Mittelpunkt. Mehr als hundert Business Studenten und Senior Manager diskutieren mit Vertretern verschiedener Unternehmen wie British American Tobacco und Organisationen wie "Business in the Community".

Weitere Informationen und die komplette Studie unter:
http://gobi.stanford.edu/researchpapers/detail1.asp?Document_ID=1820

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%