Streit um Admission Tests: Keep on pretending

Streit um Admission Tests
Keep on pretending

Verschiedene Hilfsmittel, die MBA-Bewerber nutzen, um in den Auswahlprozessen der Business Schools zu glänzen, sorgen für Unmut.

Verschiedene Hilfsmittel, die MBA-Bewerber nutzen, um in den Auswahlprozessen der Business Schools zu glänzen, sorgen für Unmut.

So bemühen sich amerikanische Business Schools verstärkt, sogenannte “Admission Coaches” oder Internetseiten wie www.admissionsconsultants.com aus dem Auswahlprozess für Studenten herauszuhalten. Das meldet der Boston Globe.

Die Schulen fürchteten, eine wachsende Anzahl von Bewerbern würde ein Image kreieren, das nicht ihrer wirklichen Persönlichkeit entspreche. Als mögliche Gegenmaßnahmen nennen die Verantwortlichen verschärfte Interviews und beaufsichtigte Essay-Termine.

Die Coaches reagieren mit Unverständnis: Sie würden den Kandidaten lediglich geeignete Schulen empfehlen und die beeindruckendsten Eigenschaften der Bewerber bherausarbeiten.

Auch Interneteiten, die fertige MBA-Essays anbieten, stoßen bei den Offiziellen nicht auf Gegenliebe. Für eine Gebühr von 3,95 Dollar pro Monat hat etwa www.vault.com Application-Essays aller großen Schulen im Programm. "Ich glaube nicht, dass dieser Service jemandem helfen wird", sagt Thomas Ceel, "Director of Admissions" in Wharton. "Wenn jemand Essays kopiert, merken wir das. Wir merken, wenn etwas nicht selbst verfasst ist."

Die Macher der Internetseite sehen das anders. "Ein MBA Essay ist nicht der Platz für Originalität", betonen sie in Anlehnung an das Buch "Essays That Will Get You Into Business School" von Dan Kaufman und Chris Dowhan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%