Studie zeigt mangelnde Service-Qualität der Anbieter
MBA-Anbieter machen schlechtes Marketing

MBA-Anbieter, die für ihre Programme deutlich über 10 000 Euro verlangen, sollten ihren Studenten, sprich: Kunden, hervorragenden Service bieten.Und bereits in der "Akquisitionsphase" mit bestem Marketing überzeugen.

Dass dem nicht so ist, zeigt eine Studie von Gerd Peters, Professor am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Eberswalde.Der Marketing-Experte untersuchte 103 MBA-Anbieter im deutschsprachigen Raum - nicht auf die Qualität ihres MBA-Programms hin, sondern lediglich auf die Informations- und Servicequalität.Das Ergebnis ist niederschmetternd.

"Jeder vierte MBA-Anbieter erhält im Endergebnis die rote Karte", sagt Peters. "Und lediglich fünf von über einhundert Anbietern können derzeit ein gutes Ergebnis vorweisen."

Um die Kundenorientiertheit von MBA-Anbietern in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu bewerten, untersuchte Peters für den Zeitraum 2003 "drei wichtige Bereiche der Akquisitionsphase: die Reaktion auf eine schriftliche Anfrage nach Informationsmaterial, den Informationsgehalt des Internetauftritts des jeweiligen Anbieters, sowie die telefonische Erreichbarkeit, beziehungsweise das Verhalten der Gesprächspartner während des Telefonats."

In der Gesamtauswertung können nur fünf Prozent der MBA-Anbieter im deutschsprachigen Raum die Note "gut" vorweisen, nicht einem ein Viertel (23,3 %) erhält die Note "mittelmäßig" und katastrophale 71,8 Prozent sind schlichtweg "schlecht".

Als kundenfreundlichster MBA- Anbieter darf der Studie zufolge die Fachhochschule für Wirtschaft in Berlin gelten, gefolgt von der Nimbas Graduate School of Management in Bonn, der Gesellschaft zur Förderung der Weiterbildung (gfw), die den Henley-MBA in München anbietet, und der Kassel International Management School (Kims).Doch selbst diese bleiben von der möglichen Punkthöchstzahl weit entfernt.

In der mangelnden Servicequalität bereits in der Vorphase sieht Peters einen entschiedenen Wettbewerbsnachteil: "Wer bereits in dieser ersten Kontaktphase enttäuscht, findet sich schnell auf der Streichliste."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%