Teilnehmer-Studie der Open University: 35, männlich, berufstätig sucht... MBA

Teilnehmer-Studie der Open University
35, männlich, berufstätig sucht... MBA

Der "typische" MBA-Student an der britischen Open University Business School in Deutschland ist 35 Jahre alt und männlich. Er verfügt über einen technisch-wissenschaftlichen Hintergrund als Ingenieur oder Naturwissenschaftler, fünf bis zehn Jahre Berufserfahrung und ist in der Industrie tätig. Sein Wunsch: Eine akademische MBA-Weiterqualifizierung für Führungsaufgaben, ohne den Job aufgeben zu müssen.

Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung der Open University Business School, die alle MBA-Programmteilnehmer in Deutschland für das Studienjahr 2005/2006 erfasst hat.

In Deutschland haben sich zum Semesterstart im vergangenen November 367 Studierende eingeschrieben. Davon sind 29 Prozent weiblich, 71 Prozent männlich. Die meisten sind zwischen 31 und 40 Jahren alt. Der MBA ist besonders im Süden Deutschlands begehrt: So wohnen 61 Prozent der Teilnehmer in süddeutschen Ballungsgebieten. 29 Prozent leben im Norden, 8 Prozent in der Mitte.

Obwohl auf Englisch studiert wird, haben die meisten MBA-Studenten die deutsche Staatsangehörigkeit. Viele verfügen jedoch über einen breiten internationalen Background, sei es familiär oder beruflich. Fast alle MBA-Programmteilnehmer sind berufstätig. Rund 65 Prozent haben eine technisch-wissenschaftliche Qualifikation. Sie sind als Diplomingenieure, Biologen oder Informatiker in der Pharma- und Medizingeräte- oder Anlagentechnik beschäftigt. Die anderen sind zumeist Geisteswissenschaftler und Diplomkaufleute, oft aus Finanz- und Administrationsbereichen internationaler Firmen.

Weitere Informationen: www.open.ac.uk/germany

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%