Warwick Business School
Mehr Praxis

Die Warwick Business School hat einen Pflichtkurs "Practice of Management" in ihr MBA-Studium integriert, um die Teilnehmer besser auf ihre zukünftigen beruflichen Aufgaben vorzubereiten.

Hintergrund ist, dass Arbeitgeber sich wiederholt zufrieden mit den theoretischen Kenntnissen von MBA-Absolventen zeigten, jedoch fehlende Praxis und Mängel in Sachen Kommunikation und Soft Skills anmerkten.

Die Studenten müssen deshalb inzwischen im Kurs "Practice of Management" ein Projekt einer lokalen Organisation betreuen, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln und zu verbessern.

So kreierten die aktuellen MBA-Studenten der Warwick ein viktorianisches Klassenzimmer. Sie steckten Schüler und Lehrer in traditionelle Kostüme des britischen Empire, informierten über die Zeitepoche in Schule und Justiz, präsentierten - ganz der viktorianischen Zeit gemäß - Pudding und Haferschleim.

Teilnehmerin Luisa Metz, die im Rahmen eines Austausches mit der Mannheim Business School an dem Projekt teilnahm: "Für mich war gerade die Selbst-Analyse ein wichtiger Bestandteil des Programms: Ich habe einiges über mich selbst gelernt und denke, dass ich jetzt an meinen Schwächen arbeiten und meine Stärken noch besser betonen und auch verkaufen kann."

Mehr Informationen: www.wbs.ac.uk

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%