Aktuelle Rechtsprechung
Details weglassen, nicht erlaubt

Bei einem Betriebsübergang muss der bisherige Arbeitgeber oder der neue Betriebsinhaber die betroffenen Arbeitnehmer nicht nur über den Betriebsübergang an sich, sondern auch über Details des Unternehmenskaufs unterrichten, wie zum Beispiel darüber, dass der Betriebserwerber nur die beweglichen Anlageteile des Betriebs übernimmt.

HB DÜSSELDORF. Das hat das Bundesarbeitsgericht im Fall eines Mitarbeiters entschieden, dessen Arbeitsverhältnis letztlich über einen gerichtlichen Vergleich mit dem Insolvenzverwalter endete. Vor der Insolvenz hatte der alte Arbeitgeber den Betrieb auf einen Erwerber übertragen - allerdings ohne das Betriebsgrundstück. Weil der Arbeitgeber die Angestellten über diesen Umstand nicht informiert hatte, verlangte der Mitarbeiter von seinem Ex-Chef eine Abfindung. Ohne Erfolg. (Az.: 8 AZR 1116/06)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%