Allianz weist Vorstandsbezüge erstmals individuell aus
Dresdner-Bank-Chef verdient mehr als Allianz-Boss

Die Allianz hat im Geschäftsbericht 2004 erstmals die Bezüge ihrer Vorstände individuell ausgewiesen.

HB MÜNCHEN. Die Vergütung setzt sich aus drei Komponenten zusammen, fixe und variable Bezüge sowie Aktienoptionen. Dabei sind die variablen Bezüge aufgeteilt in eine jährliche Bonuszahlung und einen Dreijahresbonus, für den der Konzern aber jährlich Rückstellungen verbucht.

Vorstandsvorsitzender Michael Diekmann erhielt den Angaben zufolge 2004 eine Barvergütung von insgesamt 2,556 Millionen Euro, die sich zusammensetzt aus fixen Bezügen von unverändert 900 000 Euro und einem um 5 % zum Vorjahr angehobenen Jahresbonus von 1,656 Millionen Euro. Für den Dreijahresbonus des Vorstandsvorsitzenden nahm der Konzern eine anteilige Rückstellung von 540 000 Euro vor. Darüber hinaus erhielt Diekmann Aktienoptionen an insgesamt 35.311 Stück so genannter Stock Appreciation Rights (SAR) und Restricted Stock Units (RSU) im Wert von 1,616 Millionen Euro.

Dresdner Bank-Chef Herbert Walter erhielt 2,3 Millionen Euro Fixgehlat und hat Aussicht auf einen Bonus von 2,9 Millionen Euro. Damit käme er auf ein höheres Salär als der Allianz-Chef Diekmann.

Finanzvorstand Paul Achleitner erhielt fixe Bezüge von 700 000 Euro und einen Jahresbonus von 1,245 Millionen Euro. Die fixen Bezüge für die zehn Vorstandsmitglieder lagen 2004 bei zusammen 6,480 Millionen Euro. Dabei blieb dieser Grundbestandteil für neun Vorstände zum Vorjahr unverändert. Einzig der für die Region Europa I zuständige Vorstand Reiner Hagemann erhielt 2004 eine höhere Grundvergütung. Der Jahresbonus für den Vorstand insgesamt wuchs um 15,5 % auf 12,295 Millionen Euro. 2004 seien keine Auszahlungen von in den Vorjahren gewährten Aktienoptionen geleistet worden, heißt es im Geschäftsbericht weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%