Arbeitgeber ist verantwortlich
Gekündigter muss Fortbildung nicht erstatten

Arbeitgeber dürfen ihre Mitarbeiter in einem formularmäßigen Arbeitsvertrag nicht uneingeschränkt zur Zahlung von angefallenen Kosten verpflichten.

Arbeitgeber dürfen ihre Mitarbeiter in einem formularmäßigen Arbeitsvertrag nicht uneingeschränkt zur Rückzahlung von Fortbildungskosten verpflichten, falls der Arbeitsvertrag vorzeitig beendet wird.

Das hat das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein klargestellt. Für das Fehlschlagen der Fortbildungsinvestition sei allein der Arbeitgeber verantwortlich, befand das Gericht.

LAG Schleswig-Holstein 25.5.2005, 3 Sa 84/05

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%