Arbeitsstättenverordnung
Hitzefrei für Arbeitnehmer gibt es nicht

Auch wenn das Thermometer auf Rekordhöhe klettert: "Hitzefrei gibt es für Arbeitnehmer nicht", betont Kersten Bux, Experte für das Klima am Arbeitsplatz der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin mit Sitz in Dortmund.

HB DRESDEN. Die Arbeitsstättenverordnung fordere für Arbeitsräume lediglich "gesundheitlich zuträgliche Raumtemperaturen" und den Schutz gegen übermäßige Sonneneinstrahlung, sagt Bux, der am Dresdner Standort der Bundesbehörde arbeitet. Eine Höchsttemperatur werde jedoch nicht genannt. "Daher gibt es für Beschäftigte auch keinen Rechtsanspruch auf klimatisierte Räume oder hitzefrei", sagt Bux. Ab 26 Grad werde die Lufttemperatur in Büros, Ladengeschäften oder Werkstätten als unzuträglich empfunden. Sinkende Leistungsfähigkeit, Müdigkeit und Konzentrationsschwächen könnten die Folge sein, auch das Unfallrisiko steige erwiesenermaßen.

Arbeitnehmer, die an ihrem Arbeitsplatz unter besonders großer Hitze zu leiden haben, sollten ihren Arbeitgeber darauf aufmerksam machen und nach Lösungen suchen, meint Bux. So könne der Krawattenzwang zu Gunsten heller und lockerer Kleidung ausgesetzt werden. In Extremfällen könnten mobile Klimageräte helfen, sie seien jedoch teuer und oftmals auch zu laut.

Ein Tischventilator sei eine gute Alternative. Allerdings sollte man sich nicht dem direkten Luftzug aussetzen, damit es keinen steifen Nacken gibt, rät Bux. Wenn eine Klimaanlage vorhanden ist, sollte es bei Außentemperaturen von über 32 Grad innen nur bis zu sechs Grad kühler sein. Anderenfalls bestehe beim Gang ins Freie die Gefahr eines Hitzeschocks. Wenn möglich, sollte schwere körperliche Arbeit in den heißen Stunden vermieden werden. Auf Baustellen sollten Sonnenschirme, Sonnensegel oder Anlagen zur Besprühung mit Wasser genutzt werden.





» Fotostrecke: Vom Schwitzen und Abkühlen





Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%