Assessment Center
Bleiben Sie sie selbst!

Jeder zweite Unternehmern in Deutschland nutzt Assessment Center mittlerweile nicht nur bei der Einstellung neuer Mitarbeiter, sondern auch, um seine bereits tätigen Manager auf ihr Potenziel abzuklopfen. Ideal kann sich dort keiner schlagen - wohl aber richtig vorbereiten.

DÜSSELDORF Zum Glück steht eine Wasserflasche auf dem Tisch. Zu der kann Mark Stoll greifen, sobald es knifflig wird. Etwa wenn sein Gegenüber widerspricht oder Forderungen stellt. Beim Eingießen gewinnt Stoll wertvolle Sekunden. Da kann er nachdenken, wie er dem Mitarbeiter antwortet, was er ihm anbieten kann.

Doch sein Kollege Billy Bamberg ist ein schwieriger Fall. Zuerst wird er patzig, dann unterstellt er Stoll, ihm den Posten weggeschnappt zu haben. Da heißt es für Stoll Ruhe bewahren. Denn er steht unter Beobachtung: Stoll ist Teilnehmer eines Assessment Centers (AC) bei der Altana Chemie. Und sein Gegenüber Billy Bamberg schauspielert nur. Er ist ein speziell geschulter Berater von Kienbaum.

So wie der Chemiekonzern Altana entdecken viele Unternehmen derzeit das Assessment Center neu. Sie setzen den Personaltest nicht nur zur Auswahl von Hochschulabsolventen ein, sondern prüfen auch Manager auf ihre so genannten Soft Skills, weiche Eigenschaften wie Teamfähigkeit oder Durchsetzungsvermögen. Mehr denn je müssen Berufsanfänger und Führungskräfte damit rechnen, zum AC geladen zu werden. Doch nur mit der richtigen Vorbereitung wird der Test zur Chance.

Wer im Assessment Center unter die Lupe genommen wird, muss sich längst nicht mehr mit weltfremden Aufgaben herumschlagen („Sie befinden sich auf einem sinkenden Schiff, im Rettungsboot ist nur Platz für einen Kandidaten. Diskutieren Sie, wer von Ihnen diesen Platz einnehmen darf!“). Die neuen Tests („Dynamisches Assessment Center“) simulieren den Berufsalltag und bauen logisch aufeinander auf.

Zu dem AC der Altana sind 14 Führungskräfte in ein Hotel im Ruhrgebiet geladen. Sie müssen das fiktive Unternehmen Feimann leiten, das für seine Chemiesparte ein Kaufangebot erhalten hat. Zweieinhalb Tage lang spielen sie die Feimann AG: in Fallstudien, in der Gruppendiskussion, in der Präsentation und auch im Rollenspiel. Diese Übungen sind die Kernelemente heutiger Assessment Center. Dazu kommen Interviews und Vorträge sowie immer häufiger Persönlichkeitstests, also Fragen zur Selbsteinschätzung.

Seite 1:

Bleiben Sie sie selbst!

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%