Audi-Ausbilder
„Junge Leute wollen praktisch arbeiten“

Audi wird 100 Jahre alt - und feiert diesen runden Geburtstag mit 100 zusätzlichen Lehrstellen. Doch wichtiger als diese Zahl sind die Inhalte der Ausbildung. Audi-Personalvorstand Werner Widuckel verrät im Interview, was Auszubildende wirklich lernen sollten.
  • 0

Herr Widuckel, wann und wo sind Sie darauf gekommen, sich mit dem lebenslangen Lernen zu beschäftigen?

Das war noch bei VW. Ich habe mich gefragt: Wie kann Arbeit gestaltet und organisiert werden, damit sie einen positiven Bezug zum eigenen Leben darstellt. Denn mich störte und stört die Tendenz vieler wissenschaftlicher und nichtwissenschaftlicher Publikationen, bei dem Thema Arbeit immer nur die Last und die Belastung zu sehen. Ich bin sicher, dass Arbeit für uns etwas ganz Wichtiges ist. Das hat mit der Entwicklungsgeschichte der Menschheit zu tun. Arbeit heißt zunächst, dass man seine Lebensbedingungen gestaltet, dass man einen Austausch mit der Natur hat, die Natur so formt, dass sie zu guten Lebensbedingungen führt. Nur mit Kreativität und Arbeit entwickelt man sich persönlich weiter. Natürlich hatte Arbeit auch immer viel mit Leid zu tun - da muss man nur "Germinal" von Emile Zola lesen. Wir haben als Unternehmen da eine Gestaltungsaufgabe und-verantwortung.

Sie beschreiben Arbeit und damit lebenslanges Lernen als Faktor der Persönlichkeitsentwicklung.

Ich spreche lieber von lebensbegleitendem Lernen. Lebenslanges Lernen klingt mir eher nach einer Strafprozedur. Lernen ist das Schönste, was man tun kann, denn es hat mit Entdecken zu tun. Man kann Tatsachen und Zusammenhänge neu aufschließen und das wiederum hat etwas mit Erfahrung zu tun. Diese Form des Lernens muss im Betrieb organisiert werden. Sie brauchen dazu eine dynamische Form der Qualifizierung, denn Sie können nicht jedes Mal, wenn es etwas Neues gibt, die Leute erst einmal drei Wochen zum Seminar schicken. Lernen wird dann positiv erlebt, wenn es zum Bestandteil der Arbeit wird. Jeder weiß es: Die Verwissenschaftlichung des Arbeitens nimmt ebenso zu wie die Abhängigkeit von neuen fachlichen Inhalten, der Wissensumschlag erhöht sich und neues Wissen bedarf einer intensiven Aneignungsphase.

Wird Erfahrung dabei irrelevant?

Nein, denn ich brauche in jedem Fall die Erfahrung in meiner Organisation, die Erfahrung, in ihrer Kultur zu arbeiten. Ich muss die Art kennen, wie man kooperiert und wie man kritische Situationen meistert. Bei uns ist das klassisch der Fahrzeuganlauf, also der Übergang von der Entwicklung zur Serienproduktion. Da gehen Sie an die Grenzen der Belastbarkeit und können froh sein, wenn Sie dort die ?alten Hasen? haben.

Welche Qualifikation ist bei Audi die Basis der meisten Mitarbeiter für das Lernen?

Die Mehrheit unserer Beschäftigten ist in der Produktion tätig. 50 Prozent unserer Mitarbeiter haben eine abgeschlossene Facharbeiterausbildung und damit eine hoch qualifizierte fachliche Ausbildung, mit der eine intensive Persönlichkeitsbildung einhergeht. Viele junge Menschen kommen zu uns und sagen, wir wollen jetzt was Praktisches machen. Es hat mit handwerklicher Umsetzung zu tun und mit dem Zusammenhang von Lernen und Ergebnis. Die Faszination Auto trägt zur Motivation bei. Sie entdecken über die Ausbildung den Spaß am Lernen. Etliche machen weiter, werden Techniker oder gehen ins Studium. Die Weiterbildungsneigung derer, die bei uns eine Ausbildung abschließen, ist sehr hoch. Und wir tragen bewusst dazu bei, die Weiterbildungsmotivation zu stärken. Das gelingt vor allem darüber, Methodenkompetenz zu vermitteln. Selbstlernen, Wissensquellen selbst finden und Lernstrategien entwickeln ist neben der Vermittlung von Fachkompetenz heute wichtiger denn je.

Seite 1:

„Junge Leute wollen praktisch arbeiten“

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Audi-Ausbilder: „Junge Leute wollen praktisch arbeiten“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%