Deutsche Bahn
Kein Job für Bistro-Kraft

Die Deutsche Bahn muss trotz Übernahme der Zugbewirtschaftung von einer Cateringfirma deren Angestellte nicht übernehmen. Das Bundesarbeitsgericht hat jetzt die Kündigungsschutzklage einer Bistro-Stewardess abgewiesen.

HB ERFURT. Diese hatte sich gegen die Kündigung ihres Arbeitgebers mit dem Argument zur Wehr gesetzt, die Übernahme durch die Deutsche Bahn AG sei ein Betriebsübergang. Der führt automatisch zum Übergang der Arbeitsverhältnisse.

Das BAG meinte dagegen: Ein Betrieb gehe nur dann über, wenn er beim Erwerber fortgeführt werde. Dies sei vorliegend nicht der Fall, weil die Bahn auf der in Rede stehenden Strecke die Bistros nach eigenem Konzept betreibe (Az.: 8 AZR 249/04).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%