Deutsche Bank zahlt 28 005 459 Euro
Des Bankers liebstes Geld

Die Deutsche Bank hat im abgelaufenen Geschäftsjahr mehr als 64 Millionen Euro an Gehältern für Vorstände, ehemalige Vorstände und Hinterbliebene sowie Aufsichtsräte gezahlt. Dabei sind die Bezüge für amtierende Vorstände im Vergleich zu 2002 nur unwesentlich gestiegen.

HB/po FRANKFURT/M. Die Gesamtvergütung des Vorstandes stieg um drei Prozent auf insgesamt 28 Millionen Euro. Das geht aus dem am Donnerstag vorgelegten Corporate- Governance- Bericht hervor. Allerdings haben die einzelnen Vorstandsmitglieder deutlich mehr verdient, da der Vorstand von acht auf vier Mitglieder verkleinert wurde.

Für Konzernchef Josef Ackermann erhöhten sich die Einkünfte von 6,9 auf 11,1 Millionen Euro. Auch die drei Kollegen Tessen von Heydebreck, Clemens Börsig und Hermann-Josef Lamberti konnten sich über ein kräftiges Plus freuen, ihr Jahresgehalt stieg von 3,31 Millionen Euro auf 5,23 Millionen Euro. Damit sind die Vorstände bei weitem aber nicht die Top-Verdiener: Spitzenkräfte aus dem Investment-Banking werden noch höher entlohnt.

Im Vergleich zur Deutschen Bank nehmen sich die Bezüge der Vorstände der anderen beiden Großbanken eher bescheiden aus. Die Hypo-Vereinsbank zahlte ihrem sechsköpfigen Vorstand insgesamt acht Millionen Euro. Diese setzen sich zusammen aus vier Millionen Euro Fixgehältern, zwei Millionen Euro erfolgsabhängiger Komponenten sowie zwei Millionen Euro an Aktienrechten. Die Vorstandsmitglieder mussten erheblich Einbußen hinnehmen. Die Bezüge der elf Führungskräfte verringerten sich von 11,1 Millionen Euro auf sieben Millionen Euro. Während die festen Bezüge mit 360 000 Euro unverändert blieben, verringerte sich die variable Vergütung um 37 Prozent.

Seite 1:

Des Bankers liebstes Geld

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%