Entscheidung des Landesarbeitsgerichts
Arbeitgeber muss Probe-Arbeitsverhältnis vergüten

Hat der Arbeitgeber einen Mitarbeiter probeweise eingestellt, muss er auch Gehalt zahlen. Dies entschied das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein.

Hat der Arbeitgeber einen Mitarbeiter probeweise eingestellt, muss er auch Gehalt zahlen. Das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein hat einen Spediteur abblitzen lassen, der sich damit verteidigte, er habe mit dem Fahrer nur ein unentgeltliches Praktikum vereinbart.

Tatsächlich war der Mann nach eintägiger Einweisung mehrere Wochen von sechs bis 18 Uhr mit dem LKW unterwegs. Das Gericht ließ offen, ob eine unentgeltliche Zusammenarbeit vereinbart worden war. Der Schutzzweck des Arbeitsrechts verbiete jedenfalls Vereinbarungen, nach denen Arbeitnehmer Arbeitsleistungen ohne Gegenleistung zu erbringen haben.

LAG Schleswig-Holstein, Az.: 4 Sa 11/05

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%