Erstes gemeinsames Event der Unis Anfang Mai: Viel Zuspruch vor Networking-Kongress der Bundeswehr-Unis

Erstes gemeinsames Event der Unis Anfang Mai
Viel Zuspruch vor Networking-Kongress der Bundeswehr-Unis

Von der "roten Black Box für den Airbus A 380" bis zum "agilen Projektmanagement", von den "unentdeckten Potenzialen in der Logistik" bis zu den Mitarbeitern als "value creators": In 22 Vorträgen und 8 Exkursionen zu Hamburger Unternehmen und Institutionen bietet der "Erste nationale Kongress für Absolventen beider Bundeswehruniversitäten" den Teilnehmern breit gefächerte, praktisch nutzbare Ansätze für erfolgreiches wirtschaftliches Handeln.

rsc DÜSSELDORF. "Bis zum 13. Februar wollten wir 150 Anmeldungen haben und nun liegen wir drei Wochen vor der Zeit schon bei mehr als 160 Anmeldungen" sagt Organisator Jürgen Henke von der Eventagentur Prima Events. Wirtschaft, Presse und Bundeswehr werden die Möglichkeiten intensiv nutzen, mit der Zielgruppe ins Gespräch zu kommen.

Der erste nationale Kongress der Absolventen, Studenten und Ehemaligen beider Bundeswehruniversitäten findet am 5. und 6. Mai 2006 in Hamburg statt. Ausrichter ist das Hamburger Netzwerk ehemaliger Offiziere (www.how-online.de). Ole von Beust, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg hat sich bereit erklärt, die Schirmherrschaft zu übernehmen und schreibt in seiner Einladung an die Teilnehmer: „Die Kombination der guten universitären Ausbildung und der Führungserfahrung im militärischen Alltag ist auch für die Wirtschaft quer durch alle Branchen hochattraktiv. Das zeigt der Erfolgsweg der studierten Offiziere, die die Bundeswehr verlassen haben, eindrucksvoll.“

Das Programm im Überblick:

Donnerstag, 04.05.

18 – 21 Uhr - Möglichkeit zum Früh-Check-In

Freitag, 05.05.

9 Uhr - Öffnung des Kongressbüros und Check-In

10 – 15:30 Uhr - Exkursionen zu Marktführern und Institutionen

16 – 18:30 Uhr - Begrüßung durch den Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Ole von Beust. Keynotespeaker beleuchten spannende Aspekte wirtschaftlichen Handelns und des Austauschs zwischen Bundeswehr und Wirtschaft.

ab 19:00 Uhr - Just Networking: Informeller Austausch. Hauptanknüpfungspunkte sind die militärischen Stationen, das Studium und der aktuelle berufliche Schwerpunkt.

Samstag, 06.05.

9 – 12 Uhr - Best Practice: Alumnis berichten aus der Praxis

12:15 – 13 Uhr - Abschluss: Verabschiedung der Teilnehmer, Verdichtung der regionalen Netzwerke und Ausblick auf zukünftige Kongresse. Kosten

Die Teilnahme kostet für den gesamten Kongress 95,– Euro. Teilbuchungen sind nicht möglich.

Anmeldeschluss ist der 27. März 2006. Frühbucher, die sich bis zum 13. Februar 2006 anmelden und Gruppen ab vier Teilnehmern, die sich gemeinsam anmelden, zahlen 75,– Euro je Teilnehmer.

Networking:

Über den Link http://www.openbc.com/go/invita/3277045/2240 können Sie Mitglied bei openBC werden und der Gruppe „Absolventen der Bundeswehr-Universitäten“ beitreten. Dort wird bereits jetzt für mehr als 1000 Alumnis der Gedankenaustausch organisiert.

Als Medienpartner des Kongresses unterstützen Handelsblatt.com und das Business-Netzwerk  Handelsblatt.net die Organisatoren.

Anmeldung:

Kongressbüro: Nationaler Alumni-Kongress c/o prima events, Alter Steinweg 1, 20459 Hamburg, http://www.alumni-uni-bw.de, info@alumni-uni-bw.de, 040 - 35 00 43 0, 0171 - 513 99 79, 040 - 35 00 43 29

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%