Gehalt: Ein ansehnlicher Schnitt

Gehalt
Ein ansehnlicher Schnitt

Zahlreiche Investmentbanker der Deutschen Bank können sich in diesen Tagen über reichliche Zahlungseingänge auf ihren Gehaltskonten freuen: Jeder Mitarbeiter der Sparte kassierte 2005 im Schnitt reichlich 400 000 Euro. Und da es auch noch Sekretärinnen gibt, dürften viele Banker Millionen kassiert haben.

HB FRANKFURT AM MAIN. Wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet, beläuft sich das durchschnittliche Gehalt eines jeden der 13 492 Mitarbeiter der Sparte Corporate and Investment Banking für das abgelaufene Jahr auf 417 729 Euro. Diese rechnerische Zahl ergebe sich aus der Summe der Personalkosten des Geschäftsbereichs in den vier Quartalen geteilt durch die Zahl der Beschäftigten am Jahresende.

Das Gehalt vieler Mitarbeiter ist in hohem Maß von den genannten Boni (Bonuszahlungen) abhängig, die sich nach den Ergebnissen der Bank insgesamt und der jeweiligen Abteilung sowie der Leistung des Mitarbeiters richten und - anders als das Festgehalt - jedes Jahr im Nachhinein neu festgelegt werden. Das Gehalt von Vorstandschef Josef Ackermann wird mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts am 23. März bekannt gegeben.

Der Durchschnittsverdienst in der Sparte lässt jedoch keinerlei Schluss darauf zu, was der einzelne Mitarbeiter tatsächlich erhalten hat: Sekretärinnen oder Sekretäre müssen sich mit bescheiden Summen zufrieden geben, während die Stars unter den Investmentbankern mehrstellige Millionensummen kassieren.

Die Personalkosten machen mehr als ein Drittel der Erträge der Sparte Corporate and Investment Banking aus, die die Kreditvergabe an deutsche Mittelständler ebenso wie den weltweiten Wertpapierhandel umfasst. Im vergangenen Geschäftsjahr stiegen diese Ausgaben bei der Deutschen Bank um 16 Prozent, während die Erträge des Geschäftsbereichs um 19 Prozent und das Ergebnis vor Steuern sogar um 57 Prozent zulegten. Es ist durchaus üblich, dass Investmentbanken einen Großteil ihrer Erträge in Personalausgaben investieren, um besonders qualifizierte Mitarbeiter zu halten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%