Interview
„Aufsichtsrat als Beruf ist jetzt attraktiv“

Aufsichtsräte sollen immer mehr beraten, statt nur zu kontrollieren. DWS-Aufsichtsrat und Experte für Corporate Governance Christian Strenger spricht im Handelsblatt-Interview über Aufgaben und die Anforderungen an Aufsichtsräte.

Handelsblatt: Aufsichtsräte sollen immer mehr beraten, statt nur zu kontrollieren. Sind sie damit überfordert?

Christian Strenger: Wenn sie das Mandat als Beruf und professionell wahrnehmen, keineswegs. Wer weiter allerdings der Tradition anhängt, die Aufgaben nebenbei zu erledigen, der geht erhebliche Risiken ein.

Nach deutschem Recht sind Aufgaben von Vorstand und Aufsichtsrat klar getrennt. Funktioniert die Gewaltenteilung noch?

Hauptaufgabe eines Aufsichtsrats ist und bleibt die Überwachung des Vorstands. Dazu gehört, genau zu prüfen, ob das Management über geeignete Systeme verfügt, alle relevanten Risiken zu erkennen und einzuschätzen.

Dazu müssten Aufsichtsräte genauso qualifiziert sein wie Manager.

Nein, ein Aufsichtsrat muss natürlich die Grundzüge eines Geschäfts verstehen. Er muss aber nicht alle Details kennen. Der Vorstand ist für die ordnungsgemäße Führung der Geschäfte zuständig. Aufgabe des Aufsichtsrats ist es, hartnäckig zu hinterfragen, ob die Geschäfte werthaltig sind und die Geschäftsrisiken zutreffend erkannt sind.

Ehemalige Vorstände müssten dann die Idealbesetzung für Kontrollgremien sein?

Nicht unbedingt. Die Komplexität der Geschäfte hat erheblich zugenommen. Da gilt es, Geschäfte zu überwachen, die man als Manager selbst noch gar nicht kannte.

Wie beispielsweise Finanzderivate, die einige Banken an den Rand des Abgrunds brachten, ohne dass der Aufsichtsrat etwas bemerkte?

Die Subprime-Krise ist ein typisches Beispiel für solche neuen Geschäftsstrukturen.

Früher war es eine Frage des Renommees, Aufsichtsrat zu sein. Ist es heute nur eine Frage des Geldes?

Wer so ein Mandat wahrnimmt, will und muss angemessen bezahlt werden. Wir haben in Deutschland, von Ausnahmen abgesehen, inzwischen ein wettbewerbsfähiges Niveau erreicht. Damit ist es jetzt auch attraktiv, den Aufsichtsrat zum Beruf zu machen.

Die Fragen stellte Dieter Fockenbrock.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%