Nachrichten
Krankenversicherung: Familienversicherung für Minijobber mit Zinseinkünften

Für Mitglieder von Krankenkassen besteht unter bestimmten Umständen ...

Für Mitglieder von Krankenkassen besteht unter bestimmten Umständen Anspruch auf eine beitragsfreie Familienversicherung für den Ehegatten, den Lebenspartner und die Kinder, wenn sie kein Gesamteinkommen haben, das regelmäßig im Monat ein Siebtel der monatlichen Bezugsgröße (2003 = 340 €) überschreitet; bei Renten wird der Zahlbetrag der Rente ohne den auf Entgeltpunkte für Kindererziehungszeiten entfallenden Teil angerechnet.

Geringfügig entlohnte Beschäftigte sind u. a. krankenversicherungsfrei, wenn das monatliche Arbeitsentgelt aus der geringfügig entlohnten Beschäftigung regelmäßig im Monat 400 € nicht übersteigt. Damit geringfügig entlohnte Beschäftigte mit einem Arbeitsentgelt über der für den Anspruch auf Familienversicherung geltenden Einkommensgrenze von z.Zt. 340 € bis zu einem Gesamteinkommen von 400 € nicht von der Familienversicherung ausgeschlossen werden, ist das zulässige Gesamteinkommen für den Anspruch auf die Familienversicherung der geringfügig entlohnten Beschäftigten auf 400 € festgelegt worden. Ohne die gesetzliche Ergänzung könnten geringfügig Beschäftigte mit einem Arbeitsentgelt von mehr als 340 € bis zu 400 € nicht familienversichert werden. Sie müssten stattdessen für einen Versicherungsschutz in der gesetzlichen Krankenversicherung eine freiwillige Mitgliedschaft mit entsprechender Beitragszahlung begründen.

Soweit geringfügig entlohnte Beschäftigte jedoch neben dem Arbeitsentgelt aus der geringfügig entlohnten Beschäftigung weitere Einnahmen haben, die zum Gesamteinkommen zählen, sind diese weiteren Einkommen natürlich auf die für diesen Personenkreis festgelegte Grenze von 400 € anzurechnen. Steuerfreie Zinseinkünfte bis zu 1601 € im Jahr bleiben jedoch unberücksichtigt. Daher besteht für geringfügig entlohnte Beschäftigte mit einem monatlichen Arbeitsentgelt bis zu 400 € und eigenen steuerfreien Zinseinnahmen bis 1601 € jährlich weiterhin Anspruch auf die beitragsfreie Familienversicherung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%