Leben und arbeiten in Dubai
Unternehmer mit eigenen Geschäften

Die Wachstumsdynamik der Golfmetropole ist atemberaubend. Einige tausend Deutsche versuchen, daraus Gewinn zu schlagen. Auch Nicolas O. Reincke zog als 20-Jähriger an den Golf, um die Firma seines verstorbenen Vaters fortzuführen. Heute hat er sich als Unternehmer etabliert.

DÜSSELDORF. "Eigentlich hatte ich keine große Wahl", sagt Nicolas O. Reincke, wenn man ihn nach den Gründen befragt, warum er Unternehmer in Dubai geworden sei. "Durch den frühzeitigen Tod meines Vaters musste ich hierher kommen, um sein Geschäft aufrecht zu erhalten und das Einkommen nicht nur für mich, sondern auch für meine Mutter zu sichern."

So brach der 20-Jährige, aufgewachsen im beschaulichen Baden-Baden, sein BWL-Studium an der FH-Pforzheim ab, "um das Geschäft mit den Partnern meines Vaters weiter zu führen." Nebenher studierte er an der American University of Dubai. Heute arbeitet der Deutsche Vollzeit als Partner in der Marketing-Beratungsfirma Middle East Vision. "Des Weiteren habe ich einige private Geschäfte nebenbei." Aus Asien übernahm Reincke ein Retail-Konzept, bei dem Handys individualisiert werden. "In einem Jahr habe ich vierzehn kleine Shops eröffnet."

Für den, der die Dinge selber in die Hand nimmt, ist Dubai das Eldordo: "Es ist hier schon viel einfacher zu starten", sagt Reincke. "In Deutschland könnte ich mit 24 Jahren sicherlich nicht mehrere eigene Geschäfte haben." Dabei ist der Jungunternehmer durchaus illusionslos: "Mit den Arabern muss man schon sehr vorsichtig sein. Aber mir gefällt hier, dass sich Dinge wirklich schnell bewegen. Da wird etwas entschieden und kurz darauf umgesetzt."

"Auch die Lebensqualität ist bei 45 Grad im Schatten nicht unbedingt so hoch wie in Deutschland", sagt Reincke, der mit seiner Freundin in einer 2-Zimmer-Wohnung mitten in Dubai wohnt und "im Schnitt 12 bis 14 Stunden pro Tag" arbeitet. "Aber ich bin ja schließlich hauptsächlich hier, um mich geschäftlich zu etablieren."

Es geht halt alles ums Geldverdienen. " Ich denke, mit 30 oder 35 Jahren werde ich mir hier schon ein sehr schönes Vermögen erarbeitet haben - und außerdem ist es bis jetzt auch noch steuerfrei."

"Hier spielt einfach zur Zeit die Musik", beschreibt Reincke die Goldgräberstimmung in Dubai und warnt zugleich: "Das Geld hängt hier nicht an den Palmen wie manche Leute denken!" Und die atemberaubende Dynamik Dubais birgt ihre eigenen Gefahren: "Dubai hat eine solche rasante Entwicklung, wenn man da zu langsam ist, hat man verloren."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%