Morgan Stanley hat als erste große Investmentbank ihre Boni festgelegt
Banker verdienen wieder mehr

Krise hin, Boni her – vor allem Anleihespezialisten der Investmentbanken dürfen sich auf steigende Sonderzahlungen freuen.

NEW YORK/FRANKFURT. Für die Anleihespezialisten von Morgan Stanley fand die Weihnachtsbescherung dieses Mal schon Mitte Dezember statt. Am vergangenen Mittwoch war für die Banker des US-Geldhauses der spannendste Moment des Jahres gekommen: Sie erfuhren, wie hoch ihre Bonuszahlungen ausfallen werden. In der Londoner Niederlassung können sich die Top-Banker im Anleihegeschäft über Ausschüttungen von bis zu 7 Mill. Euro freuen. Summen, die fast schon an die seligen Zeiten des Börsenbooms erinnern. Auch die Spitzenleute im Devisen und Derivategeschäft konnten sich Boni in dieser Größenordnung sichern. Insgesamt seien die Ausschüttungen um bis zu 30 % gestiegen, heißt es in Bankenkreisen. Doch nicht alle Morgan- Stanley-Mitarbeiter erlebten ein frohes Vorweihnachtsfest: Im Aktienbereich lägen die Boni lediglich auf dem Niveau des Vorjahres, berichtet ein Insider. Schwächere Banker hätten sogar erneut Einbußen hinnehmen müssen.

Morgan Stanley ist die erste große Investmentbank, die ihre Boni festgelegt hat. Doch schon an diesem Ergebnis lässt sich ein Trend ablesen: Obwohl die meisten Geldhäuser nach drei Jahren Krise in den vergangenen Quartalen wieder glänzend verdient haben, steigen die Ausschüttungen nur moderat.

Analyst Brock Vandervliet von der Investmentbank Lehman Brothers schätzt, dass die Boni bei Citigroup und JP Morgan Chase um rund 15 % gegenüber 2003 zulegen werden. „Das Geschäft läuft zwar gut, aber nicht so profitabel, wie es auf den ersten Blick scheint“, sagt Vandervliet. Das sieht auch Claes Smith-Solbakken Managing Partner der Personalberatung Smith & Jessen so: „Viele Banker haben sehr hohe Erwartungen. Aber sie vergessen, dass die guten Ergebnisse der Geldhäuser vor allem durch drastische Sparprogramme und weniger durch steigende Umsätze erzielt wurden.“

Seite 1:

Banker verdienen wieder mehr

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%