Nach der Finanzkrise
Bonuskuchen wird neu verteilt

Seit Beginn der Finanzkrise im Sommer herrscht in den Finanzzentren der Welt das große Zähneklappern. Müssen doch einige Finanzprofis nach den goldenen Vorjahren erstmals wieder mit Einbußen bei den Boni rechnen. Eines ist sicher: Der große Bonuskuchen wird nach der Kreditkrise neu verteilt. Nicht nur zwischen den Banken, sondern auch innerhalb der Finanzhäuser selbst.

An der Bahnhofstraße in Zürich, dort, wo sich ein Geldinstitut an das andere reiht, beginnt Weihnachten jetzt und endet nicht vor Februar. Die Jahresprämien sind in Sicht. Bis zum Beginn des nächsten Jahres werden sie ausgezahlt. "Und viele", sagt der Banker, der in der Bar "Al Leone" schräg gegenüber der UBS seinen Cappuccino schlürft, "leisten sich jetzt schon einmal einen Vorschuss aus der eigenen Tasche auf ihren Bonus."

Ähnliche Szenen spielen sich in der Londoner City und an der Wall Street in New York ab. Auch hier warten die Banker sehnsüchtig auf die jährlichen Belohnungen für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle des Geldkapitals. Nicht alle bestellen jedoch in Vorfreude auf den großen Zahltag bereits ihren nächsten Luxusschlitten oder schauen sich an der New Yorker Upper East Side nach einem neuen Luxusapartment um.

Seit Beginn der Finanzkrise im Sommer herrscht in den Finanzzentren der Welt das große Zähneklappern. Müssen doch einige Finanzprofis nach den goldenen Vorjahren erstmals wieder mit Einbußen bei den Boni rechnen. Dabei können sich die Banker in diesem Jahr noch glücklich schätzen, hat die Finanzbranche im ersten Halbjahr doch noch glänzend verdient. Sollte die Kreditkrise bis weit ins nächste Jahr hinein anhalten, wird der richtige Bonus-Schock erst 2008 kommen. "Wir befinden uns in einem Übergang", sagt Alan Johnson, Chef der New Yorker Beratungsagentur Johnson Associates, "im kommenden Jahr wird es viel schwieriger".

Johnson rechnet damit, dass die Jahresprämien 2007 stagnieren werden. Die Schätzungen der Experten gehen aber weit auseinander. So erwartet die Consultingfirma Options Group in New York einen Rückgang von bis zu zehn Prozent. Der Finanzinformationsdienst Bloomberg prophezeit dagegen ein weiteres Rekordjahr. Demnach werden die fünf größten Investmentbanken an der Wall Street, Goldman Sachs, Morgan Stanley, Merrill Lynch, Lehman Brothers und Bear Stearns, weltweit rund 38 Mrd. Dollar ausschütten; 2006 waren es 36 Mrd. Dollar, davon wurden allein an der Wall Street fast 24 Mrd. Dollar verteilt.

Einig sind sich die Experten jedoch, dass der große Bonuskuchen nach der Kreditkrise neu verteilt wird. Nicht nur zwischen den Banken, sondern auch innerhalb der Finanzhäuser dürfte es erhebliche Unterschiede geben. Als es in einer Abteilungsleiterrunde einer Züricher Bank vergangene Woche um die Boni ging, war es plötzlich totenstill. Und die langsam ausgesprochenen Worte des Chefs, wonach die Vermögensverwalter dieses Jahr mit höheren Zulagen rechnen können als mancher Investmentbanker, hat garantiert jeder verstanden.

Seite 1:

Bonuskuchen wird neu verteilt

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%