Nachrichten
Rentenwertbestimmungsverordnung 2005 beschlossen

Das Bundeskabinett hat die Verordnung zur Bestimmung der Rentenwerte in der gesetzlichen ...



Das Bundeskabinett hat die Verordnung zur Bestimmung der Rentenwerte in der gesetzlichen Rentenversicherung und in der Alterssicherung der Landwirte zum 1. 7. 2005 (Rentenwertbestimmungsverordnung 2005 - RWBestV 2005) beschlossen. Die Bundesregierung muss als Verordnungsgeberin den zwingenden Vorgaben des Gesetzes folgen und verfügt daher über keinerlei Entscheidungsspielraum bei der Bestimmung dieser neuen Rentenwerte.

Die ab dem 1. 7. 2005 maßgebenden aktuellen Rentenwerte in der gesetzlichen Rentenversicherung betragen 26,13 € im Westen und 22,97 € im Osten. Sie entsprechen damit den bisherigen aktuellen Rentenwerten.

Auch die allgemeinen Rentenwerte in der Alterssicherung der Landwirte verändern sich zum 1. 7. 2005 nicht, da sie den Änderungen bei den Rentenwerten der gesetzlichen Rentenversicherung folgen. Der allgemeine Rentenwert in der Alterssicherung der Landwirte beträgt ab dem 1. 7. 2005 - wie bisher - 12,06 € im Westen und 10,60 € im Osten (Quelle: Pressemitt. des BMGS).



Quelle: DER BETRIEB, 22.04.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%