Nachrichten
Sozialversicherung: Rechengrößen, Bemessungsgrenzen oder Beitragsbemessungsgrundlagen 2004

Für die kranken-, Pflege- und Rentenversicherung sowie für das Recht der ...

Für die kranken-, Pflege- und Rentenversicherung sowie für das Recht der Arbeitsförderung sind gewisse Rechengrößen, Beitragsbemessungsgrenzen oder Berechnungsgrundlagen zu beachten. Diese werden nachstehend aufgezeigt. Soweit dabei kein Jahreswert angegeben ist, sind die monatlichen Werte Grundlage für die Berechnung des jeweiligen Werts.

dargestellter Wert

Alte Bundesländer

Beitrittsgebiet

monatlich

jährlich

monatlich

jährlich

Beitragsbemessungsgrenzen

EuroEuroEuroEuro
a) gesetzliche Rentenversicherung5 150,0061 800,004 350,0052 200,00
b) Arbeitsförderung5 150,0061 800,004 350,0052 200,00
c) knappschaftliche Rentenversicherung6 350,0076 200,005 350,0064 200,00
d) Kranken- und Pflegeversicherung3 487,5041 850,003 487,5041 850,00
----

Jahresarbeitsentgeltgrenze

----
a) Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung3 862,5046 350,003 862,5046 350,00
b) Versicherte der privaten Krankenversicherung3 487,5041 850,003 487,5041 850,00
----

Bezugsgröße

2 415,0028 980,002 030,0024 360,00
----

Entgeltgrenze für geringfügige Beschäftigungen

----
a) allgemein400,004 800,004 800,004 800,00
b) in Haushalten400,004 800,00400,004 800,00
----

Geringverdienergrenze für Auszubildende

325,00-325,00-

Einnahmefreigrenze für Versorgungsbezüge

120,75-120,75-
----

Höchstbeitragszuschuss für PKV-Versicherte

----
a) allgemein249,36-249,36-
b) Bezieher von Vorruhestandsgeld224,42-224,42-
----

Beitragszuschuss Pflegeversicherung (ohne Sachsen)

29,64-29,64-
----

Beitragszuschuss bis zu für Lebensversicherung/Versorgungseinrichtung

502,13-424,13-
----

Familienversicherung bei monatlichen Gesamteinkommen bis zu

345,00-345,00-
----

Mindestbemessungsgrundlage Kranken- und Pflegeversicherung monatlich

----
a) freiwillig Krankenversicherte allgemein805,00-805,00-
b) krankenversicherte hauptberuflich Selbständige1 811,25-1 811,25-
c) Bezieher eines Existenzgründerzuschusses1 207,50-1 207,50-
d) Künstler und Publizisten402,50-402,50-
e) behinderte Menschen (in Werkstatt für behinderte Menschen)483,00-483,00-
f) Jugendliche (die für Erwerbstätigkeit befähigt werden sollen)483,00-483,00-
g) Studenten466,00-466,00-
h) Krankenversicherung während Auslandsaufenthalt (ohne Leistungsanspruch)241,50-241,50-
i) Pflegeversicherung während Auslandsaufenthalt (ohne Leistungsanspruch)402,50-402,50-
----

Mindestbemessungsgrundlage Rentenversicherung

----
a) freiwillige Rentenversicherung - allgemein400,00-400,00-
b) Selbstständige (einschließlich Handwerker)2 415,00-2 030,00-
c) Entwicklungshelfer und Entsandte der Firmen3 433,51-2 900,15-
d) Mitglieder geistlicher Genossenschaften966,00-812,00-
e) Wehr- und Zivildienstleistende1 449,00-1 218,00-
f) Künstler und Publizisten325,00-325,00-
g) Praktikanten und Auszubildende ohne Arbeitsentgelt24,15-20,30-
h) behinderte Menschen (in Werkstatt für behinderte Menschen)1 932,00-1 624,00-
i) Jugendliche (die für Erwerbstätigkeit befähigt werden sollen)483,00-406,00-
----

Beitragsbemessungsgrundlage Arbeitsförderung

----
a) behinderte Menschen (in Werkstatt für behinderte Menschen)483,00-406,00-
b) Jugendliche (die für Erwerbstätigkeit befähigt werden sollen)483,00-406,00-
c) Praktikanten und Auszubildende ohne Arbeitsentgelt24,15-20,30-
d) Teilnehmer freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr2 415,00-2 030,00-
----

Mindesthinzuverdienstgrenzen für Rentner

----
a) Altersrente vor Vollendung des 65 Lebensjahres345,00-345,00-
----
b) Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung----
in voller Höhe811,34-713,22-
in Höhe der Hälfte1 011,23-888,94-
----
c) Rente wegen voller Erwerbsminderung----
in Höhe von Dreivierteln611,44-537,50-
in Höhe der Hälfte811,34-713,22-
in Hohe von einem Viertel1 011,23-888,94-
----
d) Teilrente wegen Alters----
in Höhe von einem Drittel913,24-802,80-
in Höhe der Hälfte685,91-602,96-
in Höhe von zwei Dritteln458,58-403,12-
----

Sachbezugswerte für

----
a) freie Verpflegung insgesamt197,75-197,75-
davon für Frühstück43,25-43,25-
für Mittag- und Abendessen je77,25-77,25-
b) freie Unterkunft allgemein191,70-174,00-
c) Gemeinschaftsunterkunft im Arbeitgeberhaushalt162,95-147,90-



Quelle: DER BETRIEB, 11.12.2003

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%