Nachrichten
Sozialversicherung: Voraussichtliche Bemessungsgrenzen 2005

Alljährlich zum Jahreswechsel sind in der Sozialversicherung die ...

Alljährlich zum Jahreswechsel sind in der Sozialversicherung die verschiedensten Änderungen, die sich z. B. aus der Dynamik der Beitragsbemessungsgrenzen und der Bezugsgröße ergeben, zu beachten. Die Beitragsbemessungsgrenzen der gesetzlichen Rentenversicherung ändern sich jeweils zum 1. Januar eines jeden Jahres in dem Verhältnis, in dem die Bruttolohn- und Gehaltssumme je durchschnittlich beschäftigten Arbeitnehmer im vergangenen Jahr zur entsprechenden Bruttolohn- und Gehaltssumme im vorangegangenen Kalenderjahr steht. Nach inoffiziellen Informationen werden die Beitragsbemessungsgrenzen im Jahr 2005 voraussichtlich wie folgt aussehen:

Alte

Neue

Bundesländer
monatlichmonatlich
a) allgemeine Rentenversicherung und Arbeitsförderung5200 €4400 €
b) gesetzliche Krankenversicherung und soziale Pflegeversicherung3525 €3535 €

Die Beitragsbemessungsgrenze der allgemeinen Rentenversicherung und der Arbeitslosenversicherung würden danach sowohl in den alten Bundesländern als auch in den neuen Bundesländern monatlich um 50 € (im Vergleich zu den im Jahr 2004 geltenden Werten) ansteigen. Für die Kranken- und Pflegeversicherung würde danach die Beitragsbemessungsgrenze im gesamten Bundesgebiet im Jahr 2005 um 37,50 € monatlich höher als im Jahr 2004 liegen.
Die Jahresarbeitsentgeltgrenze für die Beurteilung der Krankenversicherungspflicht für die bei Krankenkassen versicherten Beschäftigten wird voraussichtlich auf 46 800 € (= monatlich 3900 €) angehoben und damit um 450 € jährlich bzw. 37,50 € monatlich ansteigen.
Die Bezugsgröße wird im Jahr 2005 voraussichtlich unverändert monatlich 2415 € für die alten und für die neuen Bundesländer monatlich 2030 € betragen. Damit würde sich die monatliche Bezugsgröße (gemessen an den für das Jahr 2004 geltenden Werten) sowohl in den alten als auch in den neuen Bundesländern nicht verändern. Soweit die Bezugsgröße für die gesetzliche Krankenversicherung oder die soziale Pflegeversicherung Bedeutung hat, ist im gesamten Bundesgebiet von dem für die alten Bundesländer geltenden Wert von weiterhin 2415 € auszugehen.

Quelle: DER BETRIEB, 24.09.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%