Statistisches Bundesamt
Kohle-Kumpel sind bestbezahlte Arbeiter

Das Statistische Bundesamt hat eine Aufstellung herausgegeben, in der es die Gehälter verschiedener Berufsgruppen vergleicht. Das Ergebnis: in Westdeutschland sollte man als Kumpel oder im Holzgewerbe arbeiten, in Ostdeutschland empfiehlt sich das Druckgewerbe oder die Metallindustrie.

HB WIESBADEN. Mit einem Tariflohn von 19 Euro in der Stunde gehören westdeutsche Bergleute zu den bestbezahlten Arbeiten in ganz Deutschland. Übertroffen wurden sie im ersten Halbjahr 2005 nur noch von Arbeitern im Holzgewerbe, die durchschnittlich 19,70 Euro in der Stunde verdienten. Am unteren Ende der Skala rangierten in Westdeutschland die Angestellten in der Gebäudereinigung. Ihr tariflicher Stundenlohn lag gerade einmal bei 7,87 Euro.

In Ostdeutschland besonders lukrativ war die Arbeit im Druckgewerbe (17 Euro pro Stunde) oder in der Metallindustrie (15 Euro pro Stunde). Dazu kommt, dass in dieser Branche die Ostlöhne höchstens einen Euro unter den vergleichbaren Westlöhnen lagen. Im Wach- und Sicherheitsgewerbe war der Tariflohn mit durchschnittlich 4,96 Euro pro Stunde einer der niedrigsten in Ostdeutschland.

Bei den Monatsgehältern zeigte sich das Gastgewerbe besonders knauserig. Mit 1 158 Euro im Westen und 1 075 Euro im Osten gehörten dort die Löhne zu den niedrigsten. Mit die höchsten Monatsgehälter versprach der Tarif den Angestellten im Verlagswesen. Die höchste Gehaltsgruppe für Redakteure von Tageszeitungen betrug hier 5 200 Euro im Monat.

Die Ergebnisse der Tarifverdienststatistiken basieren auf Auswertungen ausgewählter Tarifverträge der Wirtschaftsbereiche Produzierendes Gewerbe, Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe, Verkehr- und Nachrichtenübermittlung sowie der Gebietskörperschaften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%