Studie
Deutsche Büroangestellte haben den meisten Platz

Wer in Deutschland in einem Büro arbeitet, hat es meist besser als jeder Kollege im europäischen Ausland - zumindest was die Platzverhältnisse angeht: Ganze 30 Quadratmeter stehen jedem Schreibtisch-Beschäftigten hierzulande statistisch zu Verfügung.

HB FRANKFURT AM MAIN. Wie die Untersuchung im Auftrag des Immobilienberaters Cushman & Wakefield ergab, ist der deutsche Wert doppelt so hoch wie der europäische Schnitt, der ganze 14 Quadratmeter betrage. Darinter rangieren Beschäftigte in den Niederlanden, den skandinavischen Ländern sowie in der Schweiz, die sich allerdings im Durchschnitt mit 20 Quadratmeter begnügen müssen und damit ein Drittel weniger Platz haben als Deutsche. Eng wird es laut der am Mittwoch in Frankfurt am Main veröffentlichten Studie in Bulgarien, Estland und Schottland: Dort müht sich jeder Büromensch auf ganzen zehn Quadratmetern um gute Arbeitsergebnisse.

Auch der Platz, der einzelnen Berufsgruppen zur Verfügung steht, wurde erhoben. Am komfortabelsten ausbreiten können sich europaweit die Rechtsanwälte, denen pro Beschäftigtem 17 Quadratmeter Bürofläche zur Verfügung stehen. Es folgen die Mitarbeiter von Banken und IT-Unternehmen. Für die Untersuchung wurden nach Angaben von Cushman & Wakefield 500 Vermieter und Mieter von Büroflächen in 14 europäischen Ländern befragt. Den Platz, den Flure, Kopierräume, Toiletten, Besprechungszimmer, Empfänge und Lifts einnehmen, wurde zu den eigentlichen Büroflächen hinzugezählt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%