Nachrichten
Teure Bummelei

Die neuen Studiengebühren in NRW zeigen Wirkung. Ab fünf Semestern Überlänge wird es teuer – viele Langzeitstudenten werfen das Handtuch.

KÖLN. Klemens Himpele? Zu dem wollen hier alle“, sagt die junge Mitarbeiterin vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) der Universität Köln und deutet auf die Warteschlange. Seitdem die Hochschule über 20 000 „Langzeitstudenten“ aufgefordert hat, ab dem nächsten Semester Studiengebühren zu zahlen, ist der bildungspolitische Referent ein gefragter Mann.

Wann gibt es Bonussemester? Was tun, wenn ein verletzter Arm das Examen hinauszögert? Der 26-Jährige weiß Rat. „Das ist so gemein“, klagt eine junge Frau. Die Uni hat ihr Praktikum im Ausland als Semester mitgezählt. Dadurch wird sie die tolerierte Studiendauer überschreiten. Solche Probleme kennt Himpele. 700 Hilfesuchende strömten schon in sein Büro, in dem sich vollgestopfte Regale und drei Schreibtische auf 13 Quadratmetern grünem Teppichboden drängen, der seine besten Zeiten hinter sich hat.

An der Wand hängt ein Foto des früheren NRW-Ministerpräsidenten Wolfgang Clement. Eine Fotomontage lässt ihn unhöflich den Mittelfinger ausstrecken. „Danke Wolfgang“ steht darüber. Vergeblich haben die Studenten gegen ihn gekämpft. Mit besprühten Plakaten sind sie auf der Düsseldorfer Königsallee an Armani-Schaufenstern und Juwelierauslagen vorbeigezogen, bis zum Landtag, um ihre Enttäuschung kundzutun: „Verraten von Sozialdemokraten“. Genützt hat es nichts. Seit kurzem sind Gebühren für Langzeitstudierende Realität in NRW. Wer das 1,5-fache der Regelstudienzeit überschreitet, muss zahlen. In den meisten Fällen bedeutet das: Ab fünf Semestern Überlänge wird es teuer. 650 Euro kostet jedes weitere Halbjahr. Weil sich viele Betroffene ungerecht behandelt fühlen, haben die Hochschulen mit einer Antragsflut zu kämpfen. Das Sekretariat der Uni Köln warnt vor „Wartezeiten von zwei Stunden und mehr“. 3000 Kölner Studierende wollen aus finanzieller Not als Härtefälle anerkannt werden oder zum Beispiel wegen der Erziehung eigener Kinder Bonussemester haben.

Seite 1:

Teure Bummelei

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%