Tipps kompakt
So bereiten Sie sich optimal auf ein Assessment Center vor

  • Informieren Sie sich über das Unternehmen und seine Geschäftsfelder. Aus aktuellen Wirtschaftsnachrichten zur Branche werden häufig Themen für die Gruppendiskussion. Fachwissen wird selten erwartet.
  • Bereiten Sie eine Selbstpräsentation vor. Nehmen Sie darin Bezug auf die ausgeschriebene Stelle, Ihre künftige Aufgabe und das Unternehmen. Entwickeln Sie eine Kurzvariante (etwa drei Minuten) und eine ausführliche Version (zehn Minuten).
  • Üben Sie die Präsentation laut vor dem Spiegel. Nutzen Sie eine Stoppuhr, um ein Gefühl für Ihre Redegeschwindigkeit zu entwickeln.
  • Setzen Sie sich mit Ihren Stärken und Schwächen auseinander. In welchen Projekten haben Sie Entscheidungsfreude, Belastbarkeit oder unternehmerisches Denken bewiesen? Überlegen Sie auch, welche Aufgaben Ihnen eher schwer fallen. Was tun Sie, um diese Schwächen in den Griff zu bekommen?
  • Im Assessment Center selbst wählen Sie gedeckte Kleidung. Tragen Sie unbedingt eine Uhr. Legen Sie diese bei Übungen mit Zeitlimit für Sie gut sichtbar auf den Tisch. Das erspart Ihnen den nervösen Blick auf die Uhr am Handgelenk.
  • Merken Sie sich die Namen der Beobachter und Mitbewerber. Sprechen Sie die Teilnehmer in Diskussionen und Vorträgen immer direkt mit Namen an. Sie finden so Verbündete für Ihren Standpunkt und sammeln Pluspunkte für Ihre Integrationskraft und Führungsstärke.
  • Halten Sie Blickkontakt zu den anderen Kandidaten und Beobachtern. Zeigen Sie in den Pausen Interesse für die Mitbewerber. So treten Sie als Teamplayer auf.
  • Zeitangaben sind einzuhalten, sprechen Sie nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz. Dann zeigen Sie, dass Sie Ihr Zeitmanagement im Griff haben.
  • Stellen Sie Ihre Fähigkeiten nicht übertrieben dar. Wer etwa sagt, er könne fließend Englisch, sollte die Übungen tatsächlich auch auf Englisch beenden können.
  • Sprechen Sie frei, klar und verständlich. Vermeiden Sie Fachchinesisch. So wirken Sie strukturiert und souverän.
  • Belegen Sie Erfolge oder Argumente mit Beispielen. Ergebnisse überzeugen mehr als Behauptungen.
  • Weichen Sie kritischen Nachfragen nicht aus, lassen Sie sich aber auch nicht aus dem Konzept bringen. Sie zeigen so Flexibilität und Selbstsicherheit.
  • Berücksichtigen Sie auch Gegenargumente zu Ihrem Standpunkt und entkräften Sie diese sachlich. Ihr komplexes Denken und Einfühlungsvermögen wird damit offensichtlich. Persönliche Angriffe sind tabu.
  • Das gemeinsame Abendessen ist immer Teil des Assessment Centers. Führen Sie Smalltalk, aber beschweren Sie sich nicht über die Übungen. Versuchen Sie auch nicht, die Beobachter zu beeinflussen oder Vorabinformationen zu erhalten.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%