Urteil des Verwaltungsgerichts Koblenz
Fahrzeit ist keine Dienstzeit

Beamte können Fahrtzeiten außerhalb der regulären Arbeitszeit grundsätzlich nicht als zusätzliche Dienstzeiten anerkennen lassen. Das Verwaltungsgericht Koblenz hat eine darauf gerichtete Klage eines Beamten abgewiesen.

HB KOBLENZ. Dieser hatte im Jahre 2004 mehrere Dienstreisen mit einem Dienstfahrzeug durchgeführt. Da sich die Rückreise über das Ende der Regelarbeitszeit hinaus erstreckte, beantragte der Kläger bei seinem Dienstherrn, ihm diese Reisezeit als Arbeitszeit gutzuschreiben.

Doch die Richter entschieden, die Rückfahrt vom Ort einer auswärtigen Dienstverrichtung sei kein Dienst im Sinne des Beamtenrechts.

VG Koblenz, Az.: 2 K 2650/04

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%