Verdienste im Autobau höher als in der Industrie
Arbeitnehmer verzeichneten 2003 reale Lohnzuwächse

Die deutschen Arbeitnehmer der wichtigsten Branchen konnten im vergangenen Jahr reale Lohnzuwächse verbuchen. Dabei haben Arbeiter in der Automobilbranche nach Angaben des Statistischen Bundesamtes deutlich mehr verdient als ihre Kollegen in der Industrie.

HB WIESBADEN. So hätten die durchschnittlichen Bruttomonatsverdienste im Januar bei vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmern im Produzierenden Gewerbe mit 2932 € um 2,6 % über dem Niveau des Vorjahresmonats gelegen, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Die durchschnittlichen Gehälter von Angestellten im Handel seien um 2,8 % auf 2718 €, die Verdienste im Kredit- und Versicherungsgewerbe um 3,1 % auf 3341 € gestiegen. Gleichzeitig hätten sich die Lebenshaltungskosten nur um 1,2 % erhöht.

Den höchsten durchschnittlichen Bruttoverdienst erhielten angestellte Männer im Produzierenden Gewerbe mit 4097 €. Arbeiter verdienten durchschnittlich 2544 €. Frauen erhielten im Schnitt deutlich niedrigere Bruttolöhne und -gehälter: Arbeiterinnen verdienten im Schnitt 1902 €, weibliche Angestellte 2915 €. Der durchschnittliche Brutto-Monatsverdienst eines vollbeschäftigten Arbeiters im Automobilbereich habe im vergangenen Jahr mit 2910 € um 18 % höher gelegen als in den anderen Wirtschaftszweigen des verarbeitenden Gewerbes. Zurückzuführen sei dies vor allem auf die generell höhere Bezahlung im Automobilbau und den hohen Anteil qualifizierter Facharbeiter. Mit durchschnittlich 36,1 bezahlten Wochenstunden arbeiteten die Autobauer zudem 4 % weniger als der Branchendurchschnitt.

Kleiner war die Gehaltskluft bei Angestellten im Handel: Männer verdienten im Schnitt 3 070 €, Frauen 2235 €. Im Kredit- und Versicherungsgewerbe erhielten männliche Angestellte im Schnitt 3 732 €, weibliche 2 887 €. Allerdings erhöhte sich hier der Abstand im vergangenen Jahr: Der durchschnittliche Bruttoverdienst der Männer stieg um 2,9 %, der der Frauen nur um 2,7 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%