Was Sie bei der Devise „Festliche Kleidung“ tun und lassen sollten
Bitte ohne Bärchenkrawatte

Was Sie bei der Devise „Festliche Kleidung“ tun und lassen sollten Möchten auch Sie eine Benimm-Frage geklärt haben? Schreiben Sie Gabriele Schlegel! Fragen und Antworten dokumentieren wir  hier .

HB DÜSSELDORF. Was manche Gäste unter dem Dress Code "Festliche Kleidung" verstehen, versetzte mich kürzlich in großes Erstaunen: Auf ein und derselben großen Veranstaltung einer namhaften Firma mit Rahmenprogramm, gesetztem Essen und Tanz boten sich die verschiedensten Einblicke. Die eine Karrierefrau zeigte - ähnlich einer Haremsdame - ab Bustier abwärts ihren Bauchnabel, die andere erschien im Minirock und die nächste in endlos rückenfrei. Ohne dass die einladende Firma etwa eine Werbeagentur war oder der Filmbranche angehörte.

Manche Herren dagegen warteten mit roten Krawatten mit gelben Bärchen oder blauen Elefanten auf. Genauso daneben: Braune Schuhe - chic zum grauen Tagesanzug - aber um Himmels willen nicht mehr nach 18 Uhr. Ab dann sind der schwarze Schuh mit dünner Ledersohle und Kniestrumpf angesagt - alles andere ist schlicht falsch.

Ein Muss ist hingegen das Stofftaschentuch, damit es Ihnen nicht so ergehen wird wie meinem Tischherrn. Ich hatte mir versehentlich etwas Wein auf mein Abendkleid gegossen und mein Tischherr wollte mir tatsächlich mit einem Tempotaschentuch aushelfen. Ich lehnte die Fusseln höflich ab, in so einem Moment darf man auch die Serviette nehmen.

Grundsätzlich dürfen die Herren bei der Kleiderordnung "Festliche Kleidung" zwischen dunklem Anzug und Smoking selber entscheiden - je nachdem, was er im Kleiderschrank führt und worin er sich wohl fühlt.

Wer den dunklen Anzug wählt sollte ihn nur in Begleitung eines weißen Hemdes - am besten mit Doppelmanschette - und elegant- dezenter Krawatte tragen. Damen sind da viel freier: Sie können vom kleinen Schwarzen bis zum kurzem Abendkleid oder eleganten Hosenanzug alles zum Einsatz bringen. Diese Freiheit ist wunderbar, birgt allerdings auch Gefahren - siehe oben.

Wer hingegen zu einem festlichen Abend in USA oder Asien geladen ist, sollte viel stärker als hier zu Lande auf Eleganz und Farben setzen. Und wenn schon in schwarz, dann mit sehr viel Schmuck, Strass und Glitzerhandtaschen von edlen Designern.

Wieso es so wichtig ist, dass Sie dem Dresscode des Gastgebers Folge leisten? Weil Sie als Gast ihm dadurch Reverenz und Dank für die Einladung erweisen. Große Feste auszurichten ist nicht nur teuer, sondern kostet auch viel Zeit. Und jeder Gastgeber hat eine Wunschvorstellung, wie sein Fest ablaufen soll. Zu den Pflichten eines Gastes gehört es, durch das äußere Erscheinungsbild zu einem harmonischen Ambiente beizutragen.

Darf ich in Meetings mein Gegenüber unterbrechen? Wen muss ich im Mailverkehr auf "cc" setzen, wenn ich ein neues Projekt angehe? Unsere Business-Behaviour-Expertin Gabriele Schlegel antwortet auf Ihre ganz persönlichen Fragen und gibt Tipps - schreiben Sie ihr:  hb.behaviour@vhb.de.

Die Fragen und Antworten können Sie  hier nachlesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%