Zuschläge sind sonst nicht steuerbefreit
Chef muss Sonntags- und Nachtarbeit belegen

Zuschläge für Sonntags,- Feiertags- und Nachtarbeit sind nur dann steuerbefreit, wenn der Arbeitgeber konkrete Aufzeichnungen über die geleisteten Stunden vorlegen kann. Das geht aus einem neuen Urteil des Bundesfinanzhof (BFH) hervor.

ke DÜSSELDORF. Das oberste Steuergericht entschied damit gegen einen Arbeitgeber, dessen Mitarbeiter unter anderem erziehungsschwierige Jugendliche betreuten und dabei mit den Betreuten in einem Haus zusammen lebten. Der klagende Arbeitgeber zahlte für anfallende Sonntags- und Nachtschichten eine Pauschale, dokumentierte die erbrachten Stunden aber nicht, noch führte er Schicht- und Dienstpläne.

Der BFH erkannte zwar grundsätzlich an, dass auch pauschale Zuschläge steuerbefreit seien könnten. Voraussetzung dafür sei aber stets, dass die tatsächlich geleisteten Zusatzstunden per Einzelnachweis belegt würden.

BFH, Az.: IX R 72/02

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%