Apple arbeitet angeblich an einer Computer-Uhr, die einige Funktionen eines Smartphones übernehmen könnte. Offenbar hat der iPhone-Anbieter ein solches Gerät bereits mit seinem Produktionspartner Foxconn besprochen.
  • 2

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ist das am Ende eine Swatch-Werbeeinblendung? Wer braucht denn eine Uhr, die Computer spielt? Da ist leider keine Marge mit zu machen, auch wenn die noch so telefonieren und surfen könnte...


  • Nichts für ungut, aber sich auf den Kindergarten-Fanboy-Journalismus von Wired-Autorin Christina Bonnington zu berufen, halte ich für ziemlich fahrlässig. Da muss es doch bessere Quellen geben. Über dad unreflektierte Lobhudeln und Kaffeesatzlesen dieser Dame ärgere ich mich regelmäßig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%