Handelsblatt

_

Leichtathletik EM: DLV und Berlin bewerben sich um EM

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) und das Land Berlin haben sich um die Ausrichtung der Europameisterschaften 2018 beworben.

Berlin bewirbt sich um die Leichtathletik-EM 2018 Quelle: SID
Berlin bewirbt sich um die Leichtathletik-EM 2018 Quelle: SID

Frankfurt (SID) - Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) und das Land Berlin haben sich um die Ausrichtung der Europameisterschaften 2018 beworben. DLV-Generalsekretär Frank Hensel übergab am Dienstag in Frankfurt Hansjörg Wirtz, dem Präsidenten des Europäischen Leichtathletik-Verbandes (EAA), die Bewerbungsunterlagen. "Wir sind sehr glücklich, dass Berlin uns die Möglichkeit eröffnet, die Leichtathletik-Tradition fortzusetzen. Wir werden jetzt die Bewerbungsunterlagen prüfen und dann beginnt die Evaluationsphase", sagte Wirtz.

Anzeige

Die Vergabe der EM erfolgt am 2. November in Zürich bei einer Sitzung des EAA-Exekutivkomitees. Berlin hatte 2009 die Leichtathletik-WM ausgetragen. Die EM war letztmals 2002 in München auf deutschem Boden zu Gast.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Fußball-Bundesliga: Endspiel für Werder-Trainer Dutt

Endspiel für Werder-Trainer Dutt

Werder Bremen ist so schlecht in die Saison gestartet wie nie zuvor. Die Partie gegen den 1. FC Köln ist wohl ein Endspiel für Trainer Robin Dutt. In den Medien werden bereits mögliche Nachfolgekandidaten gehandelt.

Bundesliga-Vorschau: Gladbach jagt Alleinunterhalter Bayern

Gladbach jagt Alleinunterhalter Bayern

Gladbach gegen Bayern, dieses Spiel elektrisiert die Massen: Vor allem, wenn es sich um das Spitzenspiel der beiden besten Teams handelt. Vor dem Duell im Borussia-Park glauben die Gladbacher an ihre Chance.

DFB erzielt Überschuss: WM-Sieg spült Verband 4,5 Millionen Euro in die Kasse

WM-Sieg spült Verband 4,5 Millionen Euro in die Kasse

Der Erfolg bei der Fußball-Weltmeisterschaft zahlt sich für den Deutschen Fußballbund auch finanziell aus. Der vierte Stern bringt dem Verband 4,5 Millionen Euro ein. Davon profitieren auch die Bundesliga-Klubs.