Gastbeitrag Nicht nur die Palästinenser, auch die Kurden brauchen einen eigenen Staat

In der Frage, ob die Kurden einen eigenen Staat bekommen sollten, bleibt der Westen in beschämender Weise stumm – und offenbart eine Doppelmoral.
  • Shlomo Avineri
Shlomo Avineri ist Politologie-Professor an der Hebrew University, Jerusalem. Er war Generaldirektor im israelischen Außenministerium. Sie erreichen ihn unter: gastautor@handelsblatt.com.
Der Autor

Shlomo Avineri ist Politologie-Professor an der Hebrew University, Jerusalem. Er war Generaldirektor im israelischen Außenministerium. Sie erreichen ihn unter: gastautor@handelsblatt.com.

Nicht nur der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman fordert neben dem Existenzrecht Israels, dass die Palästinenser einen eigenen Staat haben müssen. Es stimmen heutzutage fast alle überein, dass das palästinensische Volk einen eigenen Staat verdient und nicht unter israelischer Herrschaft leben sollte.

Die meisten Israelis teilen diese Ansicht, darunter selbst Ministerpräsident Netanjahu, der, wenngleich zögerlich, sein eigenes Bekenntnis zu einer Zwei-Staaten-Lösung geäußert hat. Und in vielen westlichen Demokratien werden aus einer großen, linksgerichteten Bevölkerungsgruppe heraus regelmäßig Demonstrationen für eine Unabhängigkeit Palästinas organisiert. Das Argument für einen Palästinenserstaat ist in einem elementaren moralischen Anspruch auf nationale Selbstbestimmung verankert.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Gastbeitrag - Nicht nur die Palästinenser, auch die Kurden brauchen einen eigenen Staat

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%